Satellitenausstellung – Anna Haifisch »Schappi« in unserem Schaufenster

Datum: 27.09.2019 00:00 bis 29.09.2019 00:00
Ort: Strips & Stories

»Schappi« – so heißt Anna Hai­fischs neues Buch bei Ro­to­pol, das sie beim Comic­fest­ival Ham­burg vor­stellt. Es ist eine Hom­mage auf Tier­ge­schicht­en und un­sere Freun­de, die Tiere.

Wir freuen uns riesig Schauplatz dieser Ausstellung zu sein und laden euch ein während des Comicfestivals vorbeizukommen und die Werke in unserem Schaufenster zu betrachten. Entweder während der Rundgänge oder zwischen den Veranstaltungen.

            Anna Hai­fisch wurde 1986 in Leip­zig ge­bor­en und hat dort an der Hoch­schule für Grafik und Buch­kunst stu­diert. 2013 grün­dete sie ge­mein­sam mit an­deren Künstler­*innen das Fest­ival »The Mill­ion­aires Club«, das jähr­lich pa­rall­el zur Leip­ziger Buch­messe statt­fin­det und or­ga­ni­siert dieses bis heute. Ihre Bücher »Von Spatz« und »The Art­ist« er­schie­nen bei Ro­to­pol und Re­pro­dukt, zu­letzt erschien »I can’t find my shoes« bei Co­lo­ra­ma. Ihre Comic­ar­beit­en wer­den in zahl­reich­en Län­dern ver­öffent­licht, z.B. bei Drawn & Quar­ter­ly (CA) oder Break­down Press (UK).

Comicfestival Hamburg 2019 vom 27. bis 29. September

Datum: 27.09.2019 12:30 bis 29.09.2019 20:00
Ort: verschiedene Orte

Das von uns mitorganisierte 13. Comicfestival Hamburg findet vom 27. – 29. September 2019 statt.
(Das Programm beginnt schon am Abend des 26.9.)

Mit Nick Drnaso, Diane Obomsawin, Lizz Lunney und Icinori.
Außerdem Satellitenausstellungen, Messe, Lesungen, Podien, Workshops, Party.
Bei Strips & Stories wird es eine Satellitenausstellung mit Anna Haifisch sowie eine Signierstunde mit Nick Drnaso, Anna Haifisch und Diane Obomsawin geben.

Das Festival findet an verschiedenen Orten zwischen St. Pauli und der Neustadt statt. Der Besuch ist kostenlos, einzelne Veranstaltungen (Kino, Party) kosten Eintritt.

Alle Informationen und das ganze Programm unter www.comicfestivalhamburg.de

Signier­stunde mit Nick Drnaso, Anna Haifisch und Diane Obomsawin

Datum: 29.09.2019 15:00
Ort: Strips & Stories

Am letzten Festivaltag haben wir drei spannende Gäste des Festivals  für eine Signierstunde in unserem Laden. Das Treffen bei uns bietet die Möglichkeit unkompliziert mit den Künstler*innen ins Gespräch zu kommen und sich  Bücher handsignieren zu lassen. Wir freuen uns auf einen interessanten Nachmittag.

Kontaktcenter – Comiclesung im Kino

Das Kontaktcenter geht mit einer weiteren Comiclesung im B-Movie in die zweite Runde. Am 20. September um 20.00 Uhr werden erneut fünf Zeichner und Zeichnerinnen aktuelle Arbeiten vorstellen. Auch diesmal sind wir wieder mit einem Büchertisch dabei.
Kommt alle rechtzeitig, letztes Mal wars ausverkauft.

 

Anna Haifisch wurde 1986 geboren und hat an der Hochschule für Grafik- und Buchkunst in Leipzig studiert, wo sie heute lebt und arbeitet. 2015 ist ihr erstes Buch „Von Spatz“ bei Rotopolpress erschienen. Seit September 2015 erscheint ihr wöchentlicher Comic „The Artist“ auf Vice.com. Die ersten Folgen erschienen 2016 als Buch bei Reprodukt, hieraus und aus der zweiten Staffel wird sie lesen.

Lasse Wandschneider, Jahrgang 1987, hat in Breda, Prag und Berlin Illustration studiert. Er lebt und arbeitet als Illustrator und Comiczeichner in Berlin. Nach zahlreichen Publikationen im Eigenverlag, in Comicanthologien und im Internet erschien vor kurzem sein erstes Comicbuch „Regen“ bei Reprodukt, aus dem er lesen wird.

Jul Gordon, geboren 1982, hat an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Illustration studiert. Sie ist in den Bereichen Comics, Zeichnung und Animation aktiv. Letzte Veröffentlichungen: „Le Parc“, Éditions Na, Marseille, 2016, „Performance/Stories“, bei Oireau, Chicago, 2016.

Jan Soeken wurde 1980 geboren und studiert Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Er hat seine Comics im Rahmen von Comiclesungen an verschiedenen Orten vorgestellt, etwa auf dem Comicfestival Hamburg, dem Comicsalon Erlangen, im Literaturhaus München und bei The Millionaires Club in Leipzig. Im November 2014 erschien sein Debüt „Friends“ beim avant-verlag.

Nikita Michelsen, geboren 1993, Studentin der Royal Academy of Fine Arts school of Design in Copenhagen, ist derzeit als Austauschstudentin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Im Fach Illustration hat sie zum ersten Mal eine Comicgeschichte gezeichnet, die sie im Kino vorstellen wird.