Strips & Stories Artist Edition // 03 Diane Obomsawin

Die Strips & Stories Artist Edition geht in die dritte Runde. Die kanadische Comiczeichnerin Diane Obomsawin (On Loving Women , Kaspar // Drawn & Quarterly) ist dieses Jahr zu Gast beim Comicfestival Hamburg und hat exklusiv für unsere Reihe eine Illustration entworfen. Charmant wie ihre Comics! Perfekt zum Schlendern durch die Stadt und zum Verschönern eurer Wände. Wir finden: ein echter Hit! Ab sofort bei uns im Laden erhältlich.


Druck: 31,5 x 31,5 cm – nummeriert und signiert – white / black
Beutel: snowwhite / black
Siebdruck, limitierte Auflage, 30 Stück
22 Euro

Why Art?

Unsere neue Bücherwand stellt viele Fragen zur Kunst: Warum Kunst machen? Wie Kunst machen? Wie Künstler*in sein? Mit Kunst durch Krisen und zurück ins Leben? Durch Kunst überleben? Wie das Leben mit und von der Kunst bestreiten? Kunst als Markt der Eitelkeiten & Kunst als Antwort auf existentielle politische Fragen. Das Ganze garniert mit toller Kunst von Cindy Sherman, Miranda July und Vivian Maier.

  • Der Bildhauer – Scott McCloud, Carlsen Verlag
  • 7 Miles A Second – Marguerite Van Cook & David Wojnarowicz, Fantagraphic Books
  • Picture This – Lynda Barry, Drawn & Quarterly
  • Untitled Horrors – Cindy Sherman, Hatje Caintz
  • The Artist – Anna Haifisch, Reprodukt
  • You & A Bike & A Road – Eleanor Davies, Koyama Press
  • Die Farbfotographien – Vivian Maier, Schirmer/Mosel
  • Art Life – Catherine Ocelot, Conundrum Press
  • Basquiat – Julian Voloj, Carlsen Verlag
  • Portugal – Cyril Pedrosa, Reprodukt
  • Miranda July, Prestel
  • Der Fluch des Regenschirms – Lewis Trondheim, Reprodukt
  • Die Leichtigkeit – Catherine Meurisse, Carlsen Verlag
  • Katze hasst Welt – Kathrin Klingner, Reprodukt
  • Uncomfortably Happy – Yeon-sik Hong, Drawn & Quarterly
  • Venustransit – Hamed Eshrat, avant-verlag
  • The Loneliness of The Long-Distance Cartoonist – Adrien Tomine, Drawn & Quarterly
  • Making Comics – Lynda Barry – Drawn & Quarterly
  • Alles ist DADA: Emmy Ball-Hennings – Fernando Gonzáles Vinas & José Lázaro
  • Vincents Sternennacht – Kate Evans & Michael Bird, Midas Verlag

Signieraktion mit Tanja Esch

Bücher jetzt vorbestellen!

Nach unserer gemeinsamen Lesung wird Tanja Esch ihre Bücher ganz nach Wunsch für Euch signieren. Da wir alles online machen, leider nicht im direkten Kontakt: aber! Ihr könnt ab sofort bei uns vorbestellen. Bitte schreibt uns die Anzahl der gewünschten Exemplare und für wen das Buch signiert werden soll. Wir versenden dann eine Bestätigung mit Rechnung und ihr könnt das Buch entweder im Laden abholen oder euch zusenden lassen (Porto/Verpackung 3 Euro).

Bestellungen unter info@strips-stories.de

»Ulf und das Rätsel um die Neue« – Lesung mit Tanja Esch & Mirko Röper für Nachwuchs-Detektiv*innen ab 6 Jahre

Datum: 05.09.2020 18:30
Ort: Live auf Instagram

Die Lange Nacht der Literatur 2020

Die Hamburger Illustratorin und Comiczeichnerin Tanja Esch hat im brandneuen Kibitz Verlag eine charmante Geschichte über eine ungewöhnliche Detektivbande veröffentlicht. Mit gewohnt trockenem Humor präsentiert sie einen skurrilen Fall, der vom drögen Schulalltag ablenkt – für kleine und große Hobby-Ermittler*innen.

Tanja Esch begeistert nicht zum ersten Mal mit ihrer einmaligen Art ihr Publikum auf spektakuläre Lesereisen mitzunehmen: zusammen mit Mirko Röper wird sie ihre Geschichte live auf Instagram zum Leben erwecken. Wir freuen uns sehr auf den Abend und das anschließende Gespräch, indem ihr natürlich auch alle eure Fragen über die Kommentarfunktion loswerden könnt.

* Tanja Esch, lebt und arbeitet seit über zehn Jahren in Hamburg. Neben dem Illustrieren von Zeitschriften und Büchern gibt sie Workshops und veranstaltet Lesungen. Gemeinsam mit Michael Groenewald organisiert Tanja Esch das jährlich in Hamburg stattfindende Kindercomicfestival Kinder lieben Comics.

*Mirko Röper arbeitet jetzt schon viele Jahre freiberuflich als Illustrator, schaut in seiner Freizeit gern Serien, ist großer Comic Fan und geht häufiger auf die Hundewiese.  Vor 10 Jahren zog es ihn nach Hamburg. Dort studierte er Illustration an der HAW und engagiert sich bis heute auch beim Comicfestival Hamburg e.V., bei dem er sogar zum Vorstand gehört.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der 7. Langen Nacht der Literatur statt.

Zwei Youtube – Comiclesungen von Jul Gordon und Kathrin Klingner

Zwei Youtube – Comiclesungen

Kathrin Klingner, Über Spanien lacht die Sonne, Reprodukt 2020, Berlin

Jul Gordon, Und – was habta jetzt vor?, Räuberpresse 2019, Hamburg

Die Geräusche zu Jul Gordons Lesung sind von der Wiener Künstlerin Marie Vermont.

Kathrin Klingner: https://www.reprodukt.com/Produkt/com…

Jul Gordon: www.julgordon.de

Beide Bücher sind über Strips und Stories bestellbar, Juls Buch gibt es außerdem im Raum für Illustration.

Die Lesungen wurden mit freundlicher Unterstützung durch den Hilfsfonds „Kunst kennt keinen Shutdown“ erstellt.

P.S.: Der Fonds „Kunst kennt keinen Shutdown“ der Hamburgischen Kulturstiftung geht in die zweite Runde. Die Bewerbungsfrist für freischaffende Künstler*innen aller Sparten läuft vom 25. bis 30. Juni 2020. Weitere Informationen gibt es hier: www.kulturstiftung-hh.de/hilfsfonds

‚Expanded Book‘ | Künstlerbücher im Künstlerhaus Sootbörn

Beteiligte Künstler*innen: Vera Drebusch / Florian Egermann / Niklas Hausser & Philip Gaißer / Jan Hoeft / Karin Kraemer / Gosia Machon / Philipp Meuser / Kaja Meyer / Nikita Michelsen / Ben Nurgenç / Johanna Reich / Shai Yehezkelli
Eingeladen von Vera Drehbusch und Karin Kraemer

Vera Drebusch und Karin Kraemer haben eine Gruppenausstellung zum Thema »Künstlerbuch« konzipiert. Ausgangspunkt stellt die jeweilige individuelle Auseinandersetzung der beiden Künstlerinnen mit diesem besonderen künstlerischen Medium dar. Sie haben ins Künstlerhaus Sootbörn weitere Künstler*innen eingeladen mit ihren Beiträgen die gemeinsame Schau zu bereichern und die enorme Bandbreite der Möglichkeiten dieses Mediums herauszustellen. Außerdem soll mit installativen Raumeingriffen gearbeitet werden, sodass Motive aus den Büchern in anderer medialer Form – als Wandgestaltung, Performance, Lecture, Video, Gemälde u. a. – wieder auftauchen.

Eröffnung: Freitag, 7. August 2020 um 19 Uhr, Einführung: Kathrina Groth

Ausstellung: 8. bis 23. August 2020, Samstag & Sonntag 14 bis 18 Uhr

www.kuenstlerhaus-sootboern.de

Eisenbacher Dorfschreiber-Stipendium

Stipendium für 2021

Der Förderkreis Kreatives Eisenbach vergibt – unterstützt von der “Eisenbacher Autorenstiftung” und weiteren Sponsoren – im Jahr 2020 zum 16. Mal das  Eisenbacher Dorfschreiber-Stipendium


Gesucht wird
für das kommende Jahr ein/eine Autor*in graphisch illustrierter Romane, einer

Graphic Novel


Inhaltlich bestehen dabei keine Beschränkungen. Es können sowohl eigene illustrierte Texte, als auch graphisch ergänzte, vorhandene Texte eingereicht werden.

Dem/der ausgewählten Autor*in wird ab Mitte April 2021 für drei Monate eine Wohnung in Eisenbach zur Verfügung stehen, sowie ein Beitrag zum Lebensunterhalt von insgesamt 3.000 Euro.

Wir erwarten, dass der/die Stipen­diat*in diese Zeit  in Eisen­bach verbringt, schrift­stellerisch an eigenen Werken arbei­tet, sich in Lesun­gen, Workshops oder ähnli­chen Auftritten öf­fent­lich einbringt und den Kontakt mit interessierten Personen und örtlichen Institutionen sucht.

Eisenbach (http://www.eisenbach.de/index.html) ist eine kleine Gemeinde mit vier Ortsteilen im Hochschwarzwald, die von feinmechanischer Industrie, Tourismus und Landwirtschaft geprägt ist. Ein Fahrzeug wäre von Vorteil, ist aber nicht Bedingung.

Die Bewerbungsfrist (Posteingang) endet am 30. September 2020.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an den

Förderkreis Kreatives Eisenbach e.V.
Glaserweg 18
79871 Eisenbach

Email: dorfschreiber2021@kreatives-eisenbach.de

COMIXX MIT KLASSE

… ein Graphic-Novel-Projekt für Migrantinnen und Migranten an Berufsschulen.
Wir präsentieren zwei Livestreams aus dem Literaturhaus Hamburg am 15. Juni 2020:

Zum Hintergrund:

Helden wie Catwoman und Spiderman, Zeichnungen mit Sprechblasen und Bilderseiten mit Panels, japanische Mangas und komplexe Graphic Novels – willkommen in der Welt der Comics.
Bei »Comixx mit Klasse« lernen Jugendliche, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, diese faszinierende Ausdrucksform kennen, die Spaß macht und leicht zugänglich ist. Wo ein Bild mehr als 1000 Worte sagt, können Geschichten oft leichter verstanden und sogar selbst erzählt werden. 
Über ein Schulhalbjahr bietet das Junge Literaturhaus einen kompakten Workshop für die Jugendlichen an, der sie zunächst mit dem Genre vertraut macht. Was ist ein Comic? Wo gibt’s die? Wie werden sie gemacht? Ein Ortstermin in der Comicabteilung der Bücherhallen steht dabei genauso auf dem Programm wie ein Werkstatt- oder Verlagsbesuch. Unter der Anleitung eines erfolgreichen Comickünstlers oder einer Comickünstlerin werden die Jugendlichen selbst aktiv. Sie gestalten ihre eigenen Geschichten und präsentieren sie bei einer öffentlichen Veranstaltung im Literaturhaus. Und selbstverständlich kann jede und jeder ein gedrucktes Exemplar des entstandenen Comics mit nach Hause nehmen. 
Larissa Bertonasco und Eva Müller arbeiteten mit je einer Klasse an der Beruflichen Schule für Energietechnik Altona (BS22) und der Beruflichen Schule Anlagen- und Konstruktionstechnik am Inselpark (BS 13).
Das Projekt richtete sich speziell an Migrantinnen und Migranten, die an Berufsschulen auf ihren ersten oder zweiten Schulabschluss vorbereitet werden (AvM-dual).
https://www.literaturhaus-hamburg.de/julit/reihen/comixx-mit-klasse

Exklusive Signier- und Versandaktion für „Busengewunder“ von Lisa Frühbeis!

Datum: 30.05.2020 12:00 bis 06.06.2020 23:59

Eine wunderbare Graphic Novel über Feminismus – witzig, nachdenklich und kritisch in kurzen Episoden aus Geschichte und Alltag, erschienen bei Carlsen!

Zum Ablauf:
die Comics können ab sofort bis zum 6. Juni bei Strips & Stories bestellt werden. Wir verschicken im Anschluss eine Rechnung – in der Zwischenzeit signiert Lisa Frühbeis ihre Bücher und wir versenden diese sofort nach Zahlungseingang. Für alle Hamburger°innen ist eine Abholung im Laden natürlich auch möglich.
„Busengewunder“ kostet 15 € und es fällt eine Pauschale für Porto und Verpackung von 3 € an, ab zwei Exemplaren entfällt diese.

Bitte teilt uns genau mit, für wen das Buch signiert werden soll. Ebenso benötigen wir eine Rechnungsadresse.

Bestellungen sehr gerne an:
info@strips-stories.de

Für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung, per Mail oder während den Öffnungszeiten auch unter 040 – 38074009!

Hamburger Literaturpreis – Kategorie „Comic“ wird erneut vergeben

Für alle Comiczeichner*innen in Hamburg: zum zweiten Mal schreibt die Behörde für Kultur und Medien der Freien Hansestadt Hamburg den mit 6.000 Euro dotierten Literaturpreis in der Kategorie „Comic“ aus – Bewerbungen sind in diesem Jahr bis zum 15. Juni möglich.

Ausgezeichnet wird ein Comic, eine Graphic Novel bzw. eine erzählerisch komplexe Bildgeschichte mit einem Umfang von mindestens 48 Seiten. Ganz ausdrücklich ist es auch erlaubt, sich mit einer Arbeit erneut zu bewerben, wenn diese noch nicht publiziert wurde.

Als Experten entsendet das Comicfestival Hamburg e.V. in diesem Jahr Prof. Markus Huber (Muthesius Kunsthochschule Kiel) in die unabhängige Jury.

Alle Informationen und Bewerbungsunterlagen finden sich auf der Seite der Behörde für Kultur und Medien Hamburg.

Buchvorstellung „Lebenslinien“ mit Birgit Weyhe (auf Instagram)

Datum: 20.05.2020 20:00 bis 20.05.2020 21:30
Ort: Instagram

Am Mittwoch, den 20. Mai holen wir um 20 Uhr die schon für April geplante Buchvorstellung „Lebenslinien“ mit Birgit Weyhe nach.
Auf unserem Instagramaccount:
https://www.instagram.com/stripsstories/
könnt ihr die Lesung verfolgen als auch im Anschluss daran selbst Fragen stellen und mit der Hamburger Comiczeichnerin ins Gespräch kommen.

Und um der Tradition einer Buchpräsentation gerecht zu werden:
Birgit Weyhe wird nach der Lesung Bücher signieren. Diese können vorbestellt und ab dem 26. Mai im Laden abgeholt werden. Oder wir verschicken die signierten Bücher gern ebenso auf Anfrage.

Über „Lebenslinien“:
In ihrer Serie Lebenslinien, die im Berliner Tagesspiegel erschienen ist, spürt die preisgekrönte Autorin ganz unterschiedlichen Schicksalen und Lebenswegen nach. Aus flüchtigen Begegnungen sind so persönliche und ehrliche Geschichten entstanden, die dem Leser Einblick in die Biografien von Menschen geben, die auch genauso gut die eigenen Nachbarn sein könnten.
Im Großen geht es dabei um Identitätsfragen zwischen den Kulturen. Oft genug sind es gebrochene Biografien, in denen die großen und kleinen Ereignisse der Geschichte eingreifen.
Und im Kleinen vielleicht auch nur darum, den Mitmenschen zuzuhören und seine Geschichte zu teilen. (avant-verlag)

Birgit Weyhe wurde 1969 in München geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit in Ostafrika und studierte Literatur und Geschichte in Konstanz und Hamburg. 1997 erhielt sie ihren Magister Artium. An der Hamburger Universität für Angewandte Wissenschaften begann sie 2002 ihr Studium der Illustration. Seit ihrem Diplom arbeitet sie als freie Illustratorin und Comic-Zeichnerin in Hamburg. Ihre Graphic Novels wurden für mehrere Preise in Deutschland, Frankreich und Japan nominiert und ihr Comic Madgermanes erhielt 2015 den Comicbuchpreis der Bertholt Leibinger Stiftung und 2016 den Max-und-Moritz-Preis als bester deutschsprachiger Comic. Von 2017 bis 2019 publizierte sie eine monatliche Comicserie Lebenslinien im Berliner „Tagesspiegel“.
Weyhes Arbeiten wurden in Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt und in verschiedensten internationalen Magazinen und Anthologien veröffentlicht.
Im Auftrag des Goethe Instituts hat sie in zahlreichen Ländern Vorträge und Workshops gehalten und an einem Künstleraustausch in Sao Paulo und Helsinki teilgenommen. Seit 2012 unterrichtet sie als Gastdozentin an verschiedenen deutschen und amerikanischen Hochschulen.

Identity is the crisis, can’t you see?

wussten schon X-Ray Spex. In diesem für immer in den Best-Songs-Ever eintätowierten Über-Hit der englischen Punkband erfährt man von Poly Styrene einiges über Identitätsfindung und Identitätskrisen. Und nicht nur die Musik, auch viele interessante Comics und andere Bücher beschäftigen sich mit diesem universellen und vielschichtigen Thema. Wir haben einige davon zusammengestellt und erzählen Euch gerne mehr, zu den einzelnen Titeln. Darunter Neuheiten und Klassiker der wichtigsten Comicverlage, wie immer ergänzt von Romanen und Kinderbüchern.

Identity – Comics und andere Bücher
Mehr anzeigen