Pouvons-nous présenter? BD française à Strips & Stories

Chères lectrices, chers lecteurs. Il y a trois immenses coffres de BDs francophones arrivées chez nous – de toute sorte et de tous les sujets différents. Dès maintenant, ils vous attendent. Vous pouvez les inspecter et peut-être acheter sur place, dans notre magasin. Venez, venez!

Signierte Bücher von Hamburger Comiczeichner*innen

Datum: 25.11.2020 00:00 bis 10.12.2020 12:00
Ort: Strips & Stories

Wir freuen uns sehr dieses besondere Angebot auch in diesem Jahr möglich machen zu können: viele Hamburger Zeichner*innen haben zugesagt, in der Vorweihnachtszeit Bücher exklusiv für Euch zu signieren.
Wer mit dem Format nicht vertraut ist: das Buch wird mit einer kleinen Zeichnung und einer Widmung (an euch persönlich oder die beschenkte Person) versehen.

Mit dabei sind Arne Bellstorf, Hannah Brinkmann, Wiebke Bolduan, Tanja Esch, Jul Gordon, Sascha Hommer, Kathrin Klingner, Isabel Kreitz, Noëlle Kröger, Jens Natter, Moritz Stetter, Birgit Weyhe und Lena Winkel.

Ab sofort bis zum 10. Dezember um 12.00 Uhr können die Bücher bei uns vorbestellt werden. Persönlich, telefonisch (040 / 38074009) oder per Mail unter info@strips-stories.de . Im Anschluss werden die Bücher von den Comiczeichner*innen signiert und können ab dem 15.12. bei uns abgeholt werden. Ein Versand ist nach Absprache ab einem Einkaufswert von 50 € möglich.

Bitte nennt uns bei der Vorbestellung den Titel des Buches und den Namen der Person(en), für die die Widmung (z.B. Gegen mein Gewissen: „Für Corin, Carrie & Janet“) sein soll.

Wir versuchen alle Wünsche zu erfüllen, behalten uns aber bei sehr vielen Anfragen vor, die Anzahl signierter Bücher zu limitieren.

Alle lieferbaren Titel der beteiligten Zeichner*innen können angefragt werden, im folgenden nennen wir Neuheiten, einige DIY Titel als auch eine Auswahl aller verfügbaren Titel:

Neuheiten 2020:
Gegen mein Gewissen – Hannah Brinkmann (avant-verlag) 30 €
Ulf und das Rätsel um die Neue – Tanja Esch (Kibitz Verlag) 18 €
Über Spanien lacht die Sonne – Kathrin Klingner (Reprodukt) 20 €
Hammaburg – Jens Natter (Ellert & Richter) 16,95 €
Mythos Beethoven – Moritz Stetter (Knesebeck) 25 €
Lebenslinien – Birgit Weyhe (avant-Verlag) 20 €
Haben wir auch nichts vergessen? – Lena Winkel mit Andras Greve (Atlantis) 15 €
Luftpiraten – Lena Winkel mit Markus Orths (Ueberreuter) 14,95 €

DIY, Zines und Smallpress:
Wiebke Bolduan:
– About a Koi (DIY) 12 Euro
– Destress your life (DIY) 10 Euro

Jul Gordon:
– Und, was habta jetzt vor? (Räuberpresse)
20 Euro
– Kisses like that (Kontaktcenter) 6 Euro

Noëlle Kröger:
– Der gute Mensch von Sezuan (DIY) 20 Euro

Weitere verfügbare Titel (Auswahl):

Arne Bellstorf:
Baby’s in Black (Reprodukt) 24 €

Tanja Esch:
– Supercool. Eine Grundschulgeschichte (jaja) 13 €
– Du kannst natürlich heute noch hier schlafen (jaja) 12 €
– So un annersrüm. Das kleine Hamburg-Buch der Gegensätze (Junius) 12 €
– Plattkinner mit Audio CD. Neue plattdeutsche Songs für Hamburg und den Norden (Junius) 19,90 €

Sascha Hommer:
– Spinnenwald (Reprodukt) 18 €
– In China (Reprodukt) 20 €
– Dri Chinsin (Reprodukt) 14 €

Kathrin Klinger:
– Katze hasst Welt (Reprodukt) 18 €

Isabel Kreitz:
– Rohrkrepierer (Carlsen) 26,99 €
– Pünktchen und Anton + Das doppelte Lottchen + Emil und die Detektive (Atrium) je 16 €
– Die Entdeckung der Currywurst (Carlsen) 12,90 €

Birgit Weyhe:
Unterm Birnbaum (Carlsen) 12 €
German Calender, No December (avant-verlag) 22 €
Madgermanes (avant-verlag) 24,95 €
Ich weiß (avant-verlag) 22 €
Im Himmel ist Jahrmarkt (avant-verlag) 22 €
Reigen (avant-verlag) 19,95 €


Für Rückfragen stehen wir gern jederzeit zur Verfügung!

Strips & Stories in der NDR Nordtour

Bücher-Erlebnistour durch Hamburg: Der NDR featured uns in der Nordtour in einem Beitrag über Buchläden, die ein besonderes Veranstaltungskonzept haben. Wir freuen uns sehr darüber. Mit dabei die Kolleg*innen von Sautter+Lackmann, sowie Stories!. Etwas wehmütig werden wir, bei den Bildern unserer fantastischen Veranstaltung im BARBONCINO zwölphi. Wir sind wieder mit Veranstaltungen am Start, sobald es möglich ist. Solange haltet durch!!

Für Kids

Anläßlich der saisonbedingten größeren Nachfrage an Büchern, die man seinen Kindern, Neffen, Nichten, Enkeln, Patenkindern und anderen kleinen Freund*innen schenken könnte, haben wir eine ganze Wand Geschenkbuch-Tipps für euch aufbereitet. Für kleinere und größere Leseratten und solche die es noch werden. Christmas starts early this year!

  • Young Rebels – 25 Jugendliche die die Welt verändern – Hanser Verlag
  • Pimo & Rex – Die interdimensionale Hochzeit – Thomas Wellmann, Rotopol
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens – illustrierte Schmuckausgabe, Carlsen Verlag
  • Alien Bones – Chris „Doc“ Wyatt, First Comics
  • Die Insel der besonderen Kinder – Ransom Riggs , Carlsen Verlag
  • Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf – Christopher Tauber, Kosmos
  • Die Ilias – Luc Ferry, Splitter Verlag
  • Kinderland – Mawil, Reprodukt
  • Qualityland – Marc-Uwe Kling, Volandt & Quist
  • Esthers Tagebücher- Riad Sattouf, Reprodukt
  • Ulf und das Rätsel um die Neue – Tanja Esch, Kibitz Verlag
  • Die Vunderwollen, Camille Jourdy, Reprodukt
  • Willkommen in Oddleigh – Tor Freeman, Reprodukt
  • Manno! – Anke Kuhl, Klett Verlag
  • Die geheimnisvollen Akten von Margo Maloo – Drew Weing , Reprodukt
  • Selma tauscht Sachen – Martin Balscheit, Kibitz Verlag
  • Gnap Ein Freund fürs Leben – Elise Gravel, Carlsen Verlag
  • Anton das Bison – Lou Beauchesne, Carlsen Verlag
  • Das ist doch kein Beruf für einen Wolf – Annette Feldam, Tulipan Verlag
  • Flo, der Flummi und das Schnack – David Rupp, Kiepenheuer & Witsch

Abgesagt // War and Peas – Comiclesung

Datum: 08.11.2020 15:00
Ort: MARKK - Museum am Rothenbaum, Rothenbaumchaussee 64

Das Zeichner*innenduo Elizabeth Pich und Jonathan Kunz aka War and Peas hat eine besondere Beziehung zum Tod. In ihren Comics leidet der Sensenmann mal an einem Burnout-Syndrom, mal liebt er seinen „Job“. Jedenfalls gibt es jedes Mal etwas zu lachen und auch die anderen Charaktere aus dem War and Peas-Universum sind außergewöhnlich: Da wäre z.B. die Slutty Witch, die aufdringliche Verehrer mit schwarzer Magie in die Flucht schlägt, oder der Geist Gary, der in der modernen Gesellschaft nicht zurechtkommt und eigentlich nur Freunde sucht.

Im Internet sind die Webcomics von War and Peas schon lange kein Geheimtipp mehr. Seit diesem Jahr erobern sie aber auch die Bücherregale. Zunächst mit „Funny Comics for Dirty Lovers“, das beim US-amerikanischen Verlag Andrews McMeel erschien und seit neuestem auch mit der deutschen Übersetzung „Von Hexen und Menschen“ (Panini).

Die Lesung richtet sich an Erwachsene und ist in englischer Sprache. Die Inhalte sind dennoch für ein größeres Publikum zugänglich und leicht nachvollziehbar.

Kosten + Voranmeldung

Die Veranstaltung ist im Museumseintritt enthalten.
Die Teilnahme an der Veranstaltung erfordert aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus eine Voranmeldung.
Bitte zeigen Sie Ihre Teilnahmebestätigung an der Kasse vor.
Personen ohne Anmeldung können wir nur zulassen, sofern bei der Veranstaltungen noch ausreichend Plätze vorhanden sind.

Zu Voranmeldung geht es hier

Eine Veranstaltung von

MARKK – Museum am Rothenbaum

in Kooperation mit Strips & Stories und CIMA e. V. 

Panel Ausstellung ANNA von Mia Oberländer

Datum: 02.10.2020 13:00 bis 09.10.2020 19:00

Im Rahmen des Comicfestivals Hamburg zeigt Mia Oberländer bei Strips&Stories Auszüge ihres grafischen Essays „ANNA“, in dem sie sich auf komisch-tragische Weise mit ihrer Familiengeschichte auseinandersetzt. „Es geht um Familie — um Mütter, Töchter, Liebe und ein Dorf. Und es geht um den Unterschied zwischen groß und großartig.“

Mia Oberländer, geboren 1995 in Ulm, hat an der HAW Hamburg Illustration studiert und befindet sich derzeit im Masterstudiengang Grafische Erzählung bei Anke Feuchtenberger. 

Comicfestival Hamburg 2020

Datum: 02.10.2020 17:00 bis 09.10.2020 18:00
Ort: Verschiedene Orte

Corona? Chaos? Comicfestival!

Für jede Lebenslage gibt’s den richtigen Comic! In diesem Sinne sind wir wild entschlossen, diesem extraordinären Chaosjahr zum Trotz, das Comicfestival Hamburg stattfinden zu lassen — allerdings in neuem Gewand. Noch unentdeckte Comics wollen schließlich raus in die Welt oder, um es pandemiegemäß auszudrücken, an die frische Luft — und genau darum kümmern wir uns! Damit wir alle anständig Abstand halten und frische Luft bekommen, wird das Comicfestival 2020 zu einem Panel Walk!

Zu einem … Panel Walk?

Genau! Ganze sieben Tage lang wird spaziert und flaniert was das Zeug hält. Durch St. Pauli, die Neustadt und das Karoviertel führt der Weg, von Panel zu Panel, hin zu immer neuen, unerforschten Comicfundsachen. Die Schaufenster zahlreicher Ladenlokale und Cafés sind dann Ausstellungsstationen — die Panels! — in denen Comics unterschiedlichster Art zu entdecken sind. Für all jene, die schon als Kind Schnitzeljagd-Fans waren, gilt folgender Hinweis: An jedem Panel kann je ein Sticker gesammelt werden, der am Ende genau auf das Comic-festival-Sticker-Sammelposter passt.

Obwohl wir uns dieses Jahr von vielen Programmpunkten verabschieden mussten, werden 31 Ausstellungen mit nahezu 100 beteiligten Künstler*innen zu sehen sein. Dabei stehen auch diesmal die Hamburger Comicszene, bundesweite Publikationen und internationale Werke im Zentrum. Da der Großteil der Ausstellungen unter freiem Himmel besichtigt werden kann, ist das Festival pandemie-tauglich. Sollte es die Covid-19-Situation aber erlauben, wird das Programm kurzfristig durch zusätzliche Veranstaltungen, wie Lesungen und Podien, noch ergänzt.

Wir freuen uns darauf, von Panel zu Panel zu ziehen und dabei auf alte und neue Gesichter, Gleichgesinnte und Interessierte zu treffen, die unseren Weg auf dieser außerordentlichen Comic-Entdeckungstour und Stickerjagd durch Hamburg kreuzen!

Aktuelle Änderungen und den Timetable für die Veranstaltungen findet ihr online auf der Festivalseite.

Comicbuchpreis 2021 der Bertold-Leibinger-Stiftung

Wir gratulieren Mia Oberländer! Während des Comicfestivals Hamburg war sie in unserem Schaufenster mit Auszügen aus ihrem Comic "ANNA" zu Gast, jetzt wurde diese Arbeit mit dem Comicbuchpreis ausgezwichnet. Yeah!

aus der PM: „Mia Oberländer wird für ihren Comic „ANNA“ mit dem Comicbuchpreis 2021 der Bertold-Leibinger-Stiftung ausgezeichnet. Bei einer digitalen Sitzung kürte die Jury des Comicbuchpreises die gebürtige Ulmerin als mittlerweile siebte Trägerin des mit 20.000 Euro dotierten Preises. Mia Oberländer ist für den Norddeutschen Rundfunk als Multimedia Assistentin tätig und macht gerade ihren Masterabschluss in Illustration in der Klasse von Professorin Anke Feuchtenberger an der HAW Hamburg.“

Mia Oberländer DIE PREISTRÄGERIN 2021 MIT „ANNA“

Anna 2 hat ein Problem. Sie ist groß. Zu groß für eine Frau. Das liegt in der Familie.  Bei Anna 1, ihrer Mutter, was es schon genauso. Nichts ändert sich unter der Sonne, zumindest nicht die Vorurteile, das Aburteilen auf den ersten Blick. Mia Oberländer hat mit ihrem Comic „Anna“, den sie einen graphischen Essay nennt, ein ebenso witziges wie herausforderndes Lehrstück geschrieben und gezeichnet. Es erzählt nicht mit erhobenem Zeigefinger – dann wären die Annas ja noch viel größer –, sondern als Groteske mit Tiefgang: Die Geschichte legt den Zeigefinger lieber in die Wunde. Es ist ein Buch, das denjenigen Mut machen will, die aufgrund von Äußerlichkeiten ausgegrenzt werden. Indem es mit all den Klischees spielt, die es entlarvt, und sie somit lächerlich macht. Und das wiederum macht diesen Comic groß. Zu groß, als dass er übersehen werden konnte im weiten Feld der diesjährigen Teilnehmer des Wettbewerbs um den Berthold Leibinger Comicbuchpreis.  

– Andreas Platthaus – 

Strips & Stories Artist Edition // 03 Diane Obomsawin

Die Strips & Stories Artist Edition geht in die dritte Runde. Die kanadische Comiczeichnerin Diane Obomsawin (On Loving Women , Kaspar // Drawn & Quarterly) ist dieses Jahr zu Gast beim Comicfestival Hamburg und hat exklusiv für unsere Reihe eine Illustration entworfen. Charmant wie ihre Comics! Perfekt zum Schlendern durch die Stadt und zum Verschönern eurer Wände. Wir finden: ein echter Hit! Ab sofort bei uns im Laden erhältlich.


Druck: 31,5 x 31,5 cm – nummeriert und signiert – white / black
Beutel: snowwhite / black
Siebdruck, limitierte Auflage, 30 Stück
22 Euro

‚Expanded Book‘ | Künstlerbücher im Künstlerhaus Sootbörn

Beteiligte Künstler*innen: Vera Drebusch / Florian Egermann / Niklas Hausser & Philip Gaißer / Jan Hoeft / Karin Kraemer / Gosia Machon / Philipp Meuser / Kaja Meyer / Nikita Michelsen / Ben Nurgenç / Johanna Reich / Shai Yehezkelli
Eingeladen von Vera Drehbusch und Karin Kraemer

Vera Drebusch und Karin Kraemer haben eine Gruppenausstellung zum Thema »Künstlerbuch« konzipiert. Ausgangspunkt stellt die jeweilige individuelle Auseinandersetzung der beiden Künstlerinnen mit diesem besonderen künstlerischen Medium dar. Sie haben ins Künstlerhaus Sootbörn weitere Künstler*innen eingeladen mit ihren Beiträgen die gemeinsame Schau zu bereichern und die enorme Bandbreite der Möglichkeiten dieses Mediums herauszustellen. Außerdem soll mit installativen Raumeingriffen gearbeitet werden, sodass Motive aus den Büchern in anderer medialer Form – als Wandgestaltung, Performance, Lecture, Video, Gemälde u. a. – wieder auftauchen.

Eröffnung: Freitag, 7. August 2020 um 19 Uhr, Einführung: Kathrina Groth

Ausstellung: 8. bis 23. August 2020, Samstag & Sonntag 14 bis 18 Uhr

www.kuenstlerhaus-sootboern.de

»Ulf und das Rätsel um die Neue« – Lesung mit Tanja Esch & Mirko Röper für Nachwuchs-Detektiv*innen ab 6 Jahre

Datum: 05.09.2020 18:30
Ort: Live auf Instagram

Die Lange Nacht der Literatur 2020

Die Hamburger Illustratorin und Comiczeichnerin Tanja Esch hat im brandneuen Kibitz Verlag eine charmante Geschichte über eine ungewöhnliche Detektivbande veröffentlicht. Mit gewohnt trockenem Humor präsentiert sie einen skurrilen Fall, der vom drögen Schulalltag ablenkt – für kleine und große Hobby-Ermittler*innen.

Tanja Esch begeistert nicht zum ersten Mal mit ihrer einmaligen Art ihr Publikum auf spektakuläre Lesereisen mitzunehmen: zusammen mit Mirko Röper wird sie ihre Geschichte live auf Instagram zum Leben erwecken. Wir freuen uns sehr auf den Abend und das anschließende Gespräch, indem ihr natürlich auch alle eure Fragen über die Kommentarfunktion loswerden könnt.

* Tanja Esch, lebt und arbeitet seit über zehn Jahren in Hamburg. Neben dem Illustrieren von Zeitschriften und Büchern gibt sie Workshops und veranstaltet Lesungen. Gemeinsam mit Michael Groenewald organisiert Tanja Esch das jährlich in Hamburg stattfindende Kindercomicfestival Kinder lieben Comics.

*Mirko Röper arbeitet jetzt schon viele Jahre freiberuflich als Illustrator, schaut in seiner Freizeit gern Serien, ist großer Comic Fan und geht häufiger auf die Hundewiese.  Vor 10 Jahren zog es ihn nach Hamburg. Dort studierte er Illustration an der HAW und engagiert sich bis heute auch beim Comicfestival Hamburg e.V., bei dem er sogar zum Vorstand gehört.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der 7. Langen Nacht der Literatur statt.

Zwei Youtube – Comiclesungen von Jul Gordon und Kathrin Klingner

Zwei Youtube – Comiclesungen

Kathrin Klingner, Über Spanien lacht die Sonne, Reprodukt 2020, Berlin

Jul Gordon, Und – was habta jetzt vor?, Räuberpresse 2019, Hamburg

Die Geräusche zu Jul Gordons Lesung sind von der Wiener Künstlerin Marie Vermont.

Kathrin Klingner: https://www.reprodukt.com/Produkt/com…

Jul Gordon: www.julgordon.de

Beide Bücher sind über Strips und Stories bestellbar, Juls Buch gibt es außerdem im Raum für Illustration.

Die Lesungen wurden mit freundlicher Unterstützung durch den Hilfsfonds „Kunst kennt keinen Shutdown“ erstellt.

P.S.: Der Fonds „Kunst kennt keinen Shutdown“ der Hamburgischen Kulturstiftung geht in die zweite Runde. Die Bewerbungsfrist für freischaffende Künstler*innen aller Sparten läuft vom 25. bis 30. Juni 2020. Weitere Informationen gibt es hier: www.kulturstiftung-hh.de/hilfsfonds

Mehr anzeigen