Comicfestival Hamburg 2022

Datum: 30.09.2022 00:00 bis 02.10.2022 00:00
Ort: Hamburg

Das Comicfestival Hamburg mit vielen Ausstellungen, Lesungen, Podien, Workshops, Führungen, Messe und Kinderprogramm findet vom 30. September bis 02. Oktober an vielen verschiedenen Orten in Hamburg statt.
Wir betreuen als Kooperationspartner des Festivals zahlreiche Büchertische und haben selbst die drei Comiczeichnerinnen Marijpol, Catherine Meurisse und Alice Socal für eine Signierstunde zu Gast. Besonders freuen wir uns auf die Schaufensterausstellung von Moritz Wienert hier im Laden.
Alle Informationen finden sich auf der Website des Festivals und hier direkt zum Programmheft als PDF.

Internationaler Graphic Novel Salon

Datum: 04.10.2022 18:30 bis 04.10.2022 21:30
Ort: Institut français Hamburg, Heimhuder Str. 55, 20148 Hamburg

Seit 2010 präsentieren die als EUNIC Hamburg zusammengeschlossenen Kulturinstitute – Instituto Cervantes, Istituto Italiano di Cultura, Goethe-Institut und Institut français Hamburg, – den Internationalen Graphic Novel Salon. Dabei gelingt es immer wieder, die Vielfalt der Kunstform Graphic Novel aufzuzeigen, aktuelle Trends in der künstlerischen Gestaltung und Themenwahl sichtbar zu machen sowie Talente aus den vier Ländern vorzustellen.

Dieses Jahr mit dabei:
Der spanische Comiczeichner und Illustrator Gabri Molist absolvierte nach seinem Studium in Kunst und Design an der “Escola Massana” in Barcelona einen Master in Kunst an der LUCA School of Arts in Gent. Zur Zeit beschäftigt er sich mit seiner Doktorarbeit in Kunst und dem Projekt „Write Me A Panel“. Ausgewählte Veröffentlichungen von Gabri Molist sind “Asonancia” (Apa-Apa Cómics, 2018), “Ah I Laugh To See Myself So Beautiful In This Mirror” (Ruja Press, 2020), “Dormir es morir/Schlafen ist sterben” (Bang Ediciones, 2021). Unter dem Titel „walking is a form of drawing“ stellt das Comicfestival Hamburg seinen Comic in verschiedenen Orten im Karolinenviertel aus. 

Die Stiftung des Institut français Hamburg namens Fondation 55 begrüßt in diesem Jahr in Hamburg den Musiker, Autor und Comiczeichner Nicolas Moog aus Metz zu einer Künstlerresidenz. Vom 30.9. bis 31.10.2022 wird Nicolas Moog seinen Aufenthalt dazu nutzen, um an aktuellen Projekten zu arbeiten, sich bei Lesungen und Workshops in Hamburg zu präsentieren und Kontakte zu Hamburger Akteuren zu knüpfen und auch beim Internationalen Graphic Novel Salon dabei sein. In diesem Jahr ist sein Buch „La Fuite. Le chien à l’armé“ beim Verlag 6 pieds sous terre erschienen, mit einer Geschichte, die ihre Inspiration in Hamburg fand und sich in Mexiko zu einem Abenteuer entwickelte. Zahlreiche Graphic Novels sind von ihm erschienen, z.B. En roue libre, June, Qu’importe la mitraille, Retour à Sonora, La mort n’est pas une excuse, sowie Comics in „Spirou“ und „La Revue Dessinée“. In Nicolas Moogs Werk spielen folgende Themen eine zentrale Rolle: das Absurde, Alkoholismus, amerikanische Musik, Erfahrungen von extremer Armut und Depressionen.

Büke Schwarz, 1988 in Berlin geboren, studierte Bildende Kunst mit den Schwerpunkten Malerei und Grafik an der UdK Berlin und an der UAL London. Ihren Abschluss erhielt sie an der UDK Berlin als Meisterschülerin von Valérie Favre, zusätzlich erwarb sie einen Master in Gestal-tung an der HBKsaar mit dem Schwerpunkt Sequentielle Bilderzählung. Büke Schwarz hat ein Faible fürs Kino und für Filme allgemein. Vor allem düstere Themen haben es ihr angetan, es finden sich aber auch humorvolle Motive in ihren Arbeiten. Büke Schwarz’ Debüt, die Comicerzählung “Jein”, beleuchtet zum einen die Deutsch-Türken und ihren Umgang mit der Veränderung ihrer Heimat und wie stark die Zensurverschärfungen Erdoğans und seine Politik Einfluss auf sie hierzulande haben. 

Davide Toffolo, 1965 im italienischen Pordenone geboren, ist Musiker und Autor von Comics und Graphic Novels. Er studierte am DAMS (Dipartimento di Arte, Musica e Spettacolo; dt. für Abteilung für Kunst, Musik und Schauspiel) der Universität von Bologna. Auf sein Konto gehen über 20 Comics, Comic-Reihen, Handbücher und Graphic Novels. Dazu zählt der Band „Intervista a Pasolini“ (dt. Interview mit Pasolini), dessen Original-Illustrationen vom 3.10. bis 4.11.2022 im Istituto Italiano di Cultura ausgestellt sind. 1994 gründete Toffolo di Band „Tre Allegri Ragazzi Morti“ (dt. Drei fröhliche tote Jungs“), die in Italien Kultustatus hat. In seiner Graphic Novel „Cinque allegri ragazzi morti“ inszenierte er die Bandmitglieder als Comicfiguren, in der Öffentlichkeit zeigen sie ihre Gesichter nicht, sondern tragen meist charakteristische Totenkopfmasken. Beim Festival Comicon im April 2022 in Neapel gab Toffolo  seinen Abschied von der Welt der Comics bekannt. Umso schöner ist, dass er am Internationalen Graphic Novel Salon in Hamburg teilnehmen wird. 


Veranstaltung auf Deutsch, Spanisch, Italienisch und Französisch, mit Verdolmetschung ins Deutsche.

Eintritt frei / Anmeldung bitte unter sophie.udave@institutfrancais.de 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Harbour Front Literaturfestivals und des Comicfestivals Hamburg von EUNIC Hamburg in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Strips & Stories.

Signierstunde mit Marijpol, Catherine Meurisse und Alice Socal

Datum: 02.10.2022 13:30 bis 02.10.2022 15:00
Ort: Strips & Stories, Wohlwillstr. 28

Im fließenden Übergang signieren drei Comiczeichnerinnen von 13 Uhr bis 15 Uhr ihre aktuellen Bücher:

13:30 Catherine Meurissse
14:00 Uhr Marijpol
14:30 Alice Socal

Weitere Titel der Autorinnen können vorbestellt werden.
Bitte achtet auf unsere Coronaregeln, wir bitten darum, im Laden eine Maske zu tragen.

STAN LEE & das Marvel Universum. Wie baut man ein Imperium?

Datum: 29.10.2022 17:00 bis 29.10.2022 18:30
Ort: VHS-Zentrum Mitte, Schanzenstraße 75, 20357 Hamburg

Spiderman. X-Men. Die Fantastic Four. Daredevil. Ironman. Ihr Schöpfer, ein Junge aus der Bronx, prägte in seiner Zeit nicht nur die Welt der Superhelden, sondern mehr noch die Welt des Comic-Marketing. Stan Lees Name, seine Visionen, sein Instinkt für Geschäfte, zuweilen auch auf Kosten seiner Künstler – prägen bis heute das „Marvel Universum“.
Wenn wir von Superhelden reden, dann spannen wir einen Bogen von den Heldengeschichten der Antike bis zu den aktuellen Comicfilmstoffen Hollywoods. Erhabene Gefühlswelten („mit großer Macht kommt große Verantwortung“) verbinden sich mit populärem Zeitgeist und cleverem Marketing. Der Erfolg des Mainstreams verdankt sich nicht zuletzt einem Instinkt für angesagtes Storytelling und für die Frage, wie ein Produkt eine maximale Leserschaft erreichen kann.
Stan Lee verstand das früher als fast jeder andere Player im Business. Und er hatte bis ins hohe Alter einen Höllenspaß daran.
(Text VHS)

Eine Hommage zu seinem 100sten Geburtstag mit vielen Bildern und Filmeinlagen.
In Kooperation mit Strips & Stories

Anmeldung bitte direkt über die VHS über diesen Link.
Teilnahmegebühr: 12 €

Dr. Brigitte Helbling ist Autorin für Theater und Musicals mit über 20 Uraufführungen. Sie hat drei Romane geschrieben und erhielt 2018 einen Förderpreis Literatur der Stadt Hamburg, 2019 ein Werkstipendium der Pro Helvetia. Sie war journalistisch tätig und betreut als Redakteurin des Online-Magazins „Culturmag“ das Ressort „Specials“. Seit 2012 beschäftigt sie sich mit der Form des Essays und hält dazu diverse Lehrveranstaltungen vor Comic-Studenten und an der VHS. Am Essay fasziniert sie die Vorstellung eines sprachlich-literarischen „Spiels, das seine eigenen Regeln schafft“ (M. Hamburger).
brigittehelbling.com
www.massundfieber.ch
www.culturmag.de
https://lexikon.a-d-s.ch

Comiclesung: Christian Díaz Orejarena »Otras Rayas«

Datum: 29.10.2022 20:00 bis 04.10.2022 22:00
Ort: Westwerk, Admiralitätstraße 74, 20459 Hamburg

Lecture Performance über deutsche Kolonialgeschichten in Kolumbien

Christian Díaz Orejarena liest aus seinem großartigen Comic »Otras Rayas«,
der sich mit deutscher Kolonialgeschichte in Kolumbien beschäftigt. Und so auch
mit den engen Verbindungen zwischen Kolumbien und den Kaufleuten der hiesigen Hansestädte. Ein Thema, das im deutschsprachigen Raum noch nicht viel Beachtung erfahren hat und für das Orejarena mit »Otras Rayas« eine lustige, experimentelle und wunderbar abgedrehte Form fand.
Im Rahmen eines Stipendiums bewegte sich Christian Díaz Orejarena auf den sogenannten »Lengerke Wegen« im Nordosten Kolumbiens, die von einem deutschen Unternehmer im 19. Jahrhundert angelegt wurden. Dort stößt er auf Heldengeschichten, auf skrupellose Kaufleute, auf Mythen und Geschichten rund um Ausbeutung, Größen-wahn und auf wirtschaftliche Mechanismen, die sich bis heute fortsetzen. Auf verschlun-genen Pfaden und durch wunderbare Gedankengänge folgen wir der Familiengeschichte des Autors, treffen auf aufklärerische Karnevalsmasken, den zum Leben erwachten Walking Man aus München und nicht zuletzt auf indigene Widerständler:innen.
(Text: Westwerk)

Eintritt: 7 (5) Euro

Bremer Zine Festival 2022

Datum: 23.09.2022 11:00 bis 25.09.2022 19:00
Ort: Städtische Galerie Bremen / Musikerinitiative Bremen (Rahmenprogramm) Buntentorsteinweg 112, 28201 Bremen

Nach den erfolgreichen Zine Festivals der vergangenen Jahre richtet Kulturnetz e.V.
in Kooperation mit der Hochschule für Künste Bremen 2022 die vierte Auflage des
Bremer Zine Festivals aus. Veranstaltungsort des Festivals ist erstmalig die
Städtische Galerie Bremen. Wie in den Vor jahr en haben b rem ische
Zinemacher*innen die Gelegenheit, ihre Arbeiten auf der Zine-Messe zu
präsentieren. Neben den lokalen Aussteller*innen werden regionale, nationale und
auch internationale Heftmacher*innen ihre Arbeiten zum Kauf anbieten.
Im Rahmen des Festivals wird die Zine-Kultur in ihren verschiedenen Facetten
präsentiert. Die Spannbreite reicht dabei von Fußball-Fanzines über Polit-Zines bis
zu Musik-Fanzines. Der Schwerpunkt wird wie zuvor auf Grafik-, Kunst- und Comic-
Zines liegen.

Neben der Zine-Messe mit über 40 Aussteller*innen findet ein Rahmenprogramm
statt, das sich sowohl an ein Fachpublikum als auch an ein breiteres Publikum
richtet. Geboten werden Lesungen, Vorträge, aber auch ein musikalisches
Abendprogramm. Diese Veranstaltungen werden vor Ort in den Räumlichkeiten der
Musikerinitiative Bremen, die im Untergeschoss der Städtischen Galerie gelegen ist,
stattfinden.
Das musikalische Abendprogramm wird am Samstag von VB Schulzes
Bernsteinzimmer und Ankk L gestaltet. Die Konzerte werden jeweils von einer
Lesung eingeleitet.
Beim Tagesprogramm am Samstag stehen das junge Bremer Literatur-Zine Koller
und weitere Akteur*innen der jungen Bremer Literaturszene im Rampenlicht. Die
Veranstaltung wird von Kollit (Junges Kollektiv für Literatur) gemeinsam mit dem
Literaturkontor Bremen e.V. präsentiert.
Auch für die Vorträge am Sonntag kann das Bremer Zine Festival 2022 erneut mit
spannenden Gästen aufwarten, die die Zine-Kultur aus unterschiedlichen
Blickwinkeln beleuchten: Andrew Hales, Leiter der Fanzinothèque de Poitiers,
gewährt Einlicke in die Arbeit von Europas größter Zine-Bibliothek. Der Zineforscher
Miloš Hroch von der Karls-Universität Prag beschäftigt sich mit der Materialität von
Zines im digitalen Zeitalter. Die Künstlerin marialuisa wiederum ist Mitgründerin des
renommierten Comic-Zines „Spring“ aus Hamburg.
Das vollständige Rahmenprogramm sowie die Liste aller Aussteller*innen werden auf
https://kulturbuero-bremen.de/ veröffentlicht.

Messe:
Städtische Galerie 11:00 – 19:00
Rahmenprogramm (Eintritt Frei):
Samstag 24.09
MIB: Kollit presents:
11:00 Claudia Grabowski und Monica Zobel, „Sich verinnern –
verblasste Bilder.“ – Lesung mit Fotografien,
12:00 – 14:00 Vivien Catharina Altenau ,Lyrikvorstellung unter
Einschluss des Publikums
14:00 Mari Püffel X CHINYERE, Lesung mit Sound,
MIB: 19:00 Lui Kohlmann, VB Schulzes Bernsteinzimmer ANKK L ,
Sonntag 25.09
Vorträge:
MIB: 11:00 The materiality of zines in the post-digital era., Miloš
Hroch, Karls-Universität, Prag,
MIB: 12:30 50,000 ZINES: La Fanzinothèque de Poitiers, Andrew
Hales, La Fanzinothèque Poitiers,
MIB: 14:00 20 Jahre SPRINGmagazin – Vom Anlaufnehmen,
mittelgroßen Hürden und großen Luftsprüngen,
marialuisa, Comic-Magazine „Spring“, HH

Corona Disclaimer:
Die Veranstaltung findet nach den gegebenen Coronarichtlinien statt. Eventuelle
Änderungen (wie ggf. eine 2G-Regelung) werden im Vorfeld der Veranstaltungen
auf der Webseite bekannt gegeben.

Förderer und Kooperationspartner
Senator für Kultur Bremen, Ortsamt Neustadt, Wirtschaftsförderung Bremen, Karin
und Uwe Hollweg Stiftung, Waldemar Koch Stiftung, Städtische Galerie Bremen,
Musikerinitiative Bremen e.V., Hochschule für Künste Bremen, Literaturkontor
Bremen e.V.

Der Zugang zum Bremer Zine Festival ist barrierefrei

Vier Comicveranstaltungen beim Lesefest Seiteneinsteiger!

Datum: 24.09.2022 10:00 bis 25.09.2022 15:00


Samstag, 24. September 2022
auf dem Bauspielplatz Hexenberg, Königstr. 11 (St. Pauli)

10.00 bis 12.00 Uhr
Detektivcomic-Workshop mit Zeichnerin Tanja Esch 
Für Kinder ab 8 Jahren (ohne Eltern).
Wie denkt man sich selbst einen Detektivcomic aus? Autorin und Zeichnerin Tanja Esch verrät Tipps und Tricks, wie man sich Figuren ausdenkt, gute Gesichtsausdrücke zeichnet, Sprechblasen anordnet und so weiter! Und sie hilft euch dabei, euren eigenen Detektivcomic zu zeichnen!
Weitere Infos. https://www.lesefest-seiteneinsteiger.de/programm/detektiv-comic-workshop-mit-comiczeichnerin-tanja-esch/
Anmeldung: per E-Mail an lesen@gwa-stpauli.de oder telefonisch unter (040) 41 09 88 733
Eintritt: kostenfrei

14.00 bis 16.00 Uhr
KIMs COMICZEICHENKURS für 10 bis 14-Jährige mit Comiczeichner Kim Schmidt (ohne Eltern)
Comics lesen macht Laune, Comics selber zeichnen noch viel mehr!
Aber wie geht das? Welche Stifte, welches Papier sind besonders geeignet? Wie zeichnest du deine eigene Comicfigur? Wie kommt man auf eine gute Idee? In Kim’s Comiczeichenkurs erfährst du, wie das geht!
Dabei geht es aber keinesfalls nur theoretisch zu – mitmachen ist angesagt. Gemeinsam mit dem Comiczeichner Kim Schmidt denkt ihr euch spannende und witzige Stories aus und zeichnet eure ganz eigenen Comichelden.
Weitere Infos: https://www.lesefest-seiteneinsteiger.de/programm/kims-comiczeichenkurs/
Anmeldung: per E-Mail an lesen@gwa-stpauli.de oder telefonisch unter (040) 41 09 88 733
Eintritt: kostenfrei

Sonntag, 25. September 2022
im B-Movie, Brigittenstr. 5 (St. Pauli)

11.00 bis 12.00 Uhr
Boris, Babette & lauter Skelette – Premieren-Matinee mit Tanja Esch 
Für Kinder ab 6 Jahren und ihre Familien.
Ein Haustier! Als eine Nachbarin Boris bittet, ihr Haustier Babette in Pflege zu nehmen, zögert er nicht lange. Die Sache hat nur einen Haken: Boris‘ Eltern wollen keine Tiere in der Wohnung. Er muss Babette also gut verstecken. Aber das ist weniger knifflig als die Frage, WAS für ein Tier Babette eigentlich ist? Sie ist gelb, läuft auf zwei Beinen und steht auf Fernsehen, Flips und Grusel. Das Verrückteste: Babette kann sprechen! Seine heimliche Mitbewohnerin bringt Boris‘ Leben mächtig durcheinander. Denn Babette ist immerzu traurig. Damit sie sich wohlfühlt, muss Boris sein Kinderzimmer in die reinste Geisterbahn verwandeln! Aber wo soll er SKELETTE herbekommen?! Als Mama und Papa Babette doch entdecken und sie kurz darauf verschwunden ist, geht das Abenteuer richtig los…
Weitere Infos: https://www.lesefest-seiteneinsteiger.de/programm/premieren-matinee-boris-babette-lauter-skelette/
Anmeldung: per E-Mail an info@seiteneinsteiger-hamburg.de
Eintritt: Kinder: 3,50 € / Erwachsene: 5,00 €

14.00 bis 15.00 Uhr
Lesen, Schreiben, Hämmern! Comic-Revue und Live-Zeichnen mit den Gorm Grimm-Schöpfern 
Für Kinder ab 7 Jahren und ihre Familien.
Neue Freunde sind toll. Aber wenn dir plötzlich ein waschechter Wikinger am Rockzipfel hängt – groß, immer hungrig und… na ja… nicht besonders helle – , dann hast du ein Problem! Julius kann ein Lied davon singen! Seit er aus heiterem Himmel den stolzen Wikinger Gorm Grimm an der Backe hat, jagt eine haarsträubende Situation die nächste: Gorm verputzt alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Gorm plündert sogar in der Schule! Gorm stellt sich an wie der erste Mensch. Und… Gorm geht nicht mehr weg! Himmel, Julius kommt sich plötzlich vor wie sein eigener Vater.
Mit tollen Bildern, verrückten Stimmen und Live-Zeichnen erwecken die Gorm-Grimm-Schöpfer Patrick Wirbeleit und Kim Schmidt die Abenteuer des Wikingers an der Seite des Computer-Nerds und Stubenhockers Julius zum Leben. Unterstützt werden sie dabeim vom Vorleseprofi und Musiker Matthias Wieland.
Weitere Infos: https://www.lesefest-seiteneinsteiger.de/programm/lesen-schreiben-haemmern-gorm-grimm-comic-revue-und-live-zeichnen/
Anmeldung: per E-Mail an info@seiteneinsteiger-hamburg.de
Eintritt: Kinder: 3,50 € / Erwachsene: 5,00 €

Comicworkshop: Bilder schreiben und Wörter zeichnen … mit Birgit Weyhe

Datum: 01.09.2022 17:00 bis 01.09.2022 20:00
Ort: Zentralbibliothek · Hauptdeck, E1

Bilder schreiben und Wörter zeichnen?! Geht das…? Comics sind Bildgeschichten, die in der Regel Bild und Text kombinieren. Es gibt unendliche Möglichkeiten damit zu erzählen und viele verschiedene Stile.
Unter der Leitung von Birgit Weyhe beginnt dieser Workshop zum Comicfestival Hamburg mit Zeichenübungen, die erfahrbar machen, wie ein Comic funktioniert und wie damit erzählt werden kann. Anschließend geht es darum, wie mit einfachen Mitteln eine Geschichte erfunden werden kann, die sich in Comicform umsetzen lässt.
Für den Workshop sind keine speziellen Vorkenntnisse nötig, sondern Spaß am Ausprobieren und Neugier auf das Erzählen von Geschichten stehen im Vordergrund.

Birgit Weyhe ist selbst Comiczeichnerin und lebt und lehrt in Hamburg. Sie erhielt dieses Jahr das Lessing Stipendium der Stadt Hamburg mit der Begründung: „Birgit Weyhes Bildgeschichten haben eine starke narrative Kraft, sie gehört zu den Impulsgebern einer neuen Generation von selbstbewussten Zeichner*innen, die auf die eindrückliche Kombination von Text und Bild setzen.“

Um Anmeldung wird gebeten unter service@buecherhallen.de
Ab 18 Jahren · Eintritt frei

Jeffrey Lewis in Bremen

Jeffrey Lewis’s Low-Budget DocumentariesA History of the World in Crayons and Songs.

Termin: 19.08 bis 17.09. 2022

Finissage 17.09. 2022, 12 Uhr. Beginn Lesung 13:00 Uhr

Raum404 Nicolaistraße 34/36, 28195 Bremen

Öffnungszeiten: DO + FR 16:00 Uhr – 19:00 Uhr, SA 14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Der Raum404 Präsentiert im August und September eine Ausstellung mit einer Auswahl der Low-Budget Documentaries von Jeffrey Lewis. Mit seiner Comic-Serie FUFF–Comics hat er sich international einen Namen als Comiczeichner gemacht. In der New Yorker Antifolk-Szene ist Jeffrey Lewis zudem ein feste Größe und nicht weg zu denken. Und auch in Bremen war er in den vergangenen Jahren immer wieder zu Gast.

Alle die seine Konzerte besucht haben kennen die von ihm illustrierten und vorgetragenen Low-Fi Dokumentation. Mit spitzer Feder und spitzer Zunge bebildert und erzählt er politische Geschichte und Geschichten. In seinen Comics steht er zeichnerisch in der Tradition eines Robert Crumb, der in den 60er Jahren mit den Gepflogenheiten der Comickultur brach. Neben der Anti-Establishment Haltung verschiedener Protagonist*innen der Beatliteratur und der amerikanischen Counter Culture der 60er Jahre findet sich auch der direkte Bezug zur Do It Yourself Kultur des Punkrock. Dies zeigt sich zum Beispiel in einer CD mit Coverversionen der britischen Anarcho-Punkband Crass.

In seinen Low-Budget Documentaries erzählt er unter anderem „die wahre Geschichte des Kommunismus“. Aber auch was wirklich bei der Kolonisierung von Amerika geschah wird aufgedeckt. Daneben zeigt er sich als Popkulturfan, wenn er zum Beispiel dem Comicgroßmeister Alan Moore zu dessen sechzigstem Geburtstag eine illustrierte Low-Fi Dokumentation widmet. Zu sehen waren diese Geschichten bisher nur bei seinen Konzerten und Life-Perfomances.

Der Raum404 freut sich daher besonders einige dieser Low-Fi Dokumentationen in einer Ausstellung präsentieren zu können.

Abgeschlossen wird die Ausstellung im rahmen einer Matinee mit einer Lesung von Jeffrey Lewis am Samstag den 17 September. Am 16 und 17 September bietet sich abends zudem die Gelegenheit ein Konzert von Jeffrey in der Schule 21 in Hemelingen zu besuchen.

https://kulturbuero-bremen.de/jeffrey-lewiss-low-budget-documentaries/

Digionaltreffen – Graphic Novel: Die Vielfalt der Neunten Kunst

Datum: 06.09.2002 19:00 bis 06.09.2002 20:00
Ort: Online (Zoom)

Wir freuen uns, beim Onlineseminar des Börsenvereins des deutschen Buchhandels mit dabei zu sein und mit den Kolleg/innen Claudia Jerusalem-Groenewald (Carlsen Verlag) und Sascha Hommer (Comiczeichner und Kurator) über Comics und Graphic Novels im Buchhandel zu sprechen.
In der kostenlosen Veranstaltung, die sich in erster Linie an Buchhändler/innen richtet, aber für alle offen ist, sprechen wir u.a. über folgende Fragen:
Graphic Novels sind ein Teil der Comickultur, zu der jeder von uns schon einmal Kontakt hatte. Aber ist dies eine Warengruppe für das Sortiment? Welche Zielgruppen gibt es? Welche Verlage sollte man kennen, welche Trends gibt es?

Weitere Informationen und das digitale Anmeldeformular finden sich auf der Website des Börsenvereins!

Boris, Babette & lauter Skelette – Premieren-Matinee mit Tanja Esch

Datum: 25.09.2022 11:00 bis 12.09.2022 12:00
Ort: B-Movie, Brigittenstraße 5

Wir präsentieren diese Veranstaltung des tollen Seiteneinsteiger Lesefests! Ein Festival für Alle, die es nicht erwarten können endlich zu lesen. Was kann es Aufregenderes geben? Vom 23. September bis 3. Oktober könnt ihr dort auf zahlreiche Veranstaltungen gehen. Und bei Tanja Esch im B-Movie dann auch uns am Büchertisch treffen.

Kibitz Verlag

Ein Haustier! Als eine Nachbarin Boris bittet, ihr Haustier Babette in Pflege zu nehmen, zögert er nicht lange. Die Sache hat nur einen Haken: Boris‘ Eltern wollen keine Tiere in der Wohnung. Er muss Babette also gut verstecken. Aber das ist weniger knifflig als die Frage, WAS für ein Tier Babette eigentlich ist? Sie ist gelb, läuft auf zwei Beinen und steht auf Fernsehen, Flips und Grusel. Das Verrückteste: Babette kann sprechen!

Seine heimliche Mitbewohnerin bringt Boris‘ Leben mächtig durcheinander. Denn Babette ist immerzu traurig. Damit sie sich wohlfühlt, muss Boris sein Kinderzimmer in die reinste Geisterbahn verwandeln! Aber wo soll er SKELETTE herbekommen?! Als Mama und Papa Babette doch entdecken und sie kurz darauf verschwunden ist, geht das Abenteuer richtig los…

Anmeldung: per E-Mail an info@seiteneinsteiger-hamburg.de

Eintritt: Kinder: 3,50 € / Erwachsene: 5,00 €

Alter/Klassenstufe: für Kinder ab 6 Jahre und ihre Familien

Eine Veranstaltung von


Präsentiert von Strips & Stories!

LESEN, SCHREIBEN, HÄMMERN! COMIC-REVUE UND LIVE-ZEICHNEN MIT DEN GORM GRIMM-SCHÖPFERN 

Datum: 25.09.2022 14:00 bis 12.09.2022 15:00
Ort: B-Movie, Brigittenstraße 5

Wir präsentieren diese Veranstaltung des tollen Seiteneinsteiger Lesefests! Ein Festival für Alle, die es nicht erwarten können endlich zu lesen. Was kann es Aufregenderes geben? Vom 23. September bis 3. Oktober könnt ihr dort auf zahlreiche Veranstaltungen gehen.

Kibitz Verlag

Neue Freunde sind toll. Aber wenn dir plötzlich ein waschechter Wikinger am Rockzipfel hängt – groß, immer hungrig und… na ja… nicht besonders helle – , dann hast du ein Problem!

Julius kann ein Lied davon singen! Seit er aus heiterem Himmel den stolzen Wikinger Gorm Grimm an der Backe hat, jagt eine haarsträubende Situation die nächste: Gorm verputzt alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Gorm plündert sogar in der Schule! Gorm stellt sich an wie der erste Mensch. Und… Gorm geht nicht mehr weg! Himmel, Julius kommt sich plötzlich vor wie sein eigener Vater.

Mit tollen Bildern, verrückten Stimmen und Live-Zeichnen erwecken die Gorm-Grimm-Schöpfer Patrick Wirbeleit und Kim Schmidt die Abenteuer des Wikingers an der Seite des Computer-Nerds und Stubenhockers Julius zum Leben. Unterstützt werden sie dabeim vom Vorleseprofi und Musiker Matthias Wieland .

Anmeldung: per E-Mail an info@seiteneinsteiger-hamburg.de

Eintritt: Kinder: 3,50 € / Erwachsene: 5,00 €

Alter/Klassenstufe: für Kinder ab 7 Jahre und ihre Familien

Eine Veranstaltung von


Präsentiert von Strips & Stories!

Mehr anzeigen