„Wonder Women! The Untold Story of American Superheroines“ & „The Paper Mirror“

Filmvorführung während der 25. Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg am 18. Oktober um 17.30 Uhr im B-Movie

Wir gratulieren den 25. Lesbisch Schwulen Filmtagen Hamburg zum Jubiläum und präsentieren euch während des Festivals dieses Comic Doppelprogramm. Zunächst startet der Filmnachmittag mit einer Kurzdoku über Alison Bechdel und ein außergewöhnliches künstlerisches Experiment mit der Malerin Riva Lehrer. Danach gibt es einen sehr unterhaltsamen und beste Laune machenden historischen Abriss über den kulturellen Einfluss von Wonder Woman. Wir freuen uns euch da zu sehen.

WONDER WOMEN! THE UNTOLD STORY OF AMERICAN SUPERHEROINES
Renee Gasch, 2012, 79 ‚, Digital, englisch

“ „Wonder Woman ist einer der ältesten Superhelden“ –so beginnt der erste Satz des deutschen Wikipediaeintrags. Erst weiter unten heißt es in Klammern „und die erste Superheldin“. Lange war sie die erste, denn nach ihrem Debüt 1941 ist ihr erst einmal keine weitere Heldin gefolgt. Sie machte durch die Jahrzehnte einige Metamorphosen durch: als furchtlose Kämpferin in den Jahren des Zweiten Weltkriegs, unter McCarthy als lesbisch-umtriebige Verdächtige und später als eine mehr und mehr einem gezähmten Frauenbild angepasste Figur. Die spannende Dokumentation berichtet nicht nur von Wonder Womans Wandel, sondern auch von ihrer Strahlkraft als Idol für Mädchen und junge Frauen. Und sie strahlt bis heute, wie Interviews mit Feministinnen und kleinen Mädchen gleichermaßen belegen.“  gabs/kb      www.wonderwomendoc.com

 

THE PAPER MIRROR – DRAWING ALISON BECHDEL
Charissa King-O’Brien, USA 2012, 26 ‚, Digital, englisch

„The Paper Mirror“ dokumentiert die fruchtbare Zusammenarbeit von zwei Künstlerinnen, der Malerin Riva Lehrer und der Comicautorin Alison Bechdel („Dykes to Watch Out For“, „Fun Home“), die gemeinsam bisher unbekanntes künstlerisches Terrain erobern.

 

 

Der Strips & Stories Adventskalender – NEUNZEHN

Fun Home Alison Bechdel

Kiwi, 19.95 Euro
(der Band ist auch im englischen Original im Laden zu haben).

Neben ‚Baby’s in Black‘ von Arne Bellstorf und ‚Birma‘ als auch ‚Pjöngjang‘ von Guy Delisle immer noch einer der Topseller bei Strips & Stories. Zu Recht! Bechdels Auseinandersetzung mit dem Tod ihres Vaters und zugleich mit ihrer Familiengeschichte ist eines der besten Bücher hier im Laden.
Ebenfalls vorrätig ist übrigens ihre queere Comic-Soap ‚Dykes to watch out for‘.

Hier eine kurze Video-Doku über Alison Bechdel

Alison Bechdels Homepage

Eine Besprechung vom Textem Verlag (Kultur & Gespenster)


-hky-