Vier Comicveranstaltungen beim Lesefest Seiteneinsteiger!

Datum: 24.09.2022 10:00 bis 25.09.2022 15:00


Samstag, 24. September 2022
auf dem Bauspielplatz Hexenberg, Königstr. 11 (St. Pauli)

10.00 bis 12.00 Uhr
Detektivcomic-Workshop mit Zeichnerin Tanja Esch 
Für Kinder ab 8 Jahren (ohne Eltern).
Wie denkt man sich selbst einen Detektivcomic aus? Autorin und Zeichnerin Tanja Esch verrät Tipps und Tricks, wie man sich Figuren ausdenkt, gute Gesichtsausdrücke zeichnet, Sprechblasen anordnet und so weiter! Und sie hilft euch dabei, euren eigenen Detektivcomic zu zeichnen!
Weitere Infos. https://www.lesefest-seiteneinsteiger.de/programm/detektiv-comic-workshop-mit-comiczeichnerin-tanja-esch/
Anmeldung: per E-Mail an lesen@gwa-stpauli.de oder telefonisch unter (040) 41 09 88 733
Eintritt: kostenfrei

14.00 bis 16.00 Uhr
KIMs COMICZEICHENKURS für 10 bis 14-Jährige mit Comiczeichner Kim Schmidt (ohne Eltern)
Comics lesen macht Laune, Comics selber zeichnen noch viel mehr!
Aber wie geht das? Welche Stifte, welches Papier sind besonders geeignet? Wie zeichnest du deine eigene Comicfigur? Wie kommt man auf eine gute Idee? In Kim’s Comiczeichenkurs erfährst du, wie das geht!
Dabei geht es aber keinesfalls nur theoretisch zu – mitmachen ist angesagt. Gemeinsam mit dem Comiczeichner Kim Schmidt denkt ihr euch spannende und witzige Stories aus und zeichnet eure ganz eigenen Comichelden.
Weitere Infos: https://www.lesefest-seiteneinsteiger.de/programm/kims-comiczeichenkurs/
Anmeldung: per E-Mail an lesen@gwa-stpauli.de oder telefonisch unter (040) 41 09 88 733
Eintritt: kostenfrei

Sonntag, 25. September 2022
im B-Movie, Brigittenstr. 5 (St. Pauli)

11.00 bis 12.00 Uhr
Boris, Babette & lauter Skelette – Premieren-Matinee mit Tanja Esch 
Für Kinder ab 6 Jahren und ihre Familien.
Ein Haustier! Als eine Nachbarin Boris bittet, ihr Haustier Babette in Pflege zu nehmen, zögert er nicht lange. Die Sache hat nur einen Haken: Boris‘ Eltern wollen keine Tiere in der Wohnung. Er muss Babette also gut verstecken. Aber das ist weniger knifflig als die Frage, WAS für ein Tier Babette eigentlich ist? Sie ist gelb, läuft auf zwei Beinen und steht auf Fernsehen, Flips und Grusel. Das Verrückteste: Babette kann sprechen! Seine heimliche Mitbewohnerin bringt Boris‘ Leben mächtig durcheinander. Denn Babette ist immerzu traurig. Damit sie sich wohlfühlt, muss Boris sein Kinderzimmer in die reinste Geisterbahn verwandeln! Aber wo soll er SKELETTE herbekommen?! Als Mama und Papa Babette doch entdecken und sie kurz darauf verschwunden ist, geht das Abenteuer richtig los…
Weitere Infos: https://www.lesefest-seiteneinsteiger.de/programm/premieren-matinee-boris-babette-lauter-skelette/
Anmeldung: per E-Mail an info@seiteneinsteiger-hamburg.de
Eintritt: Kinder: 3,50 € / Erwachsene: 5,00 €

14.00 bis 15.00 Uhr
Lesen, Schreiben, Hämmern! Comic-Revue und Live-Zeichnen mit den Gorm Grimm-Schöpfern 
Für Kinder ab 7 Jahren und ihre Familien.
Neue Freunde sind toll. Aber wenn dir plötzlich ein waschechter Wikinger am Rockzipfel hängt – groß, immer hungrig und… na ja… nicht besonders helle – , dann hast du ein Problem! Julius kann ein Lied davon singen! Seit er aus heiterem Himmel den stolzen Wikinger Gorm Grimm an der Backe hat, jagt eine haarsträubende Situation die nächste: Gorm verputzt alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Gorm plündert sogar in der Schule! Gorm stellt sich an wie der erste Mensch. Und… Gorm geht nicht mehr weg! Himmel, Julius kommt sich plötzlich vor wie sein eigener Vater.
Mit tollen Bildern, verrückten Stimmen und Live-Zeichnen erwecken die Gorm-Grimm-Schöpfer Patrick Wirbeleit und Kim Schmidt die Abenteuer des Wikingers an der Seite des Computer-Nerds und Stubenhockers Julius zum Leben. Unterstützt werden sie dabeim vom Vorleseprofi und Musiker Matthias Wieland.
Weitere Infos: https://www.lesefest-seiteneinsteiger.de/programm/lesen-schreiben-haemmern-gorm-grimm-comic-revue-und-live-zeichnen/
Anmeldung: per E-Mail an info@seiteneinsteiger-hamburg.de
Eintritt: Kinder: 3,50 € / Erwachsene: 5,00 €

Comicworkshop: Bilder schreiben und Wörter zeichnen … mit Birgit Weyhe

Datum: 01.09.2022 17:00 bis 01.09.2022 20:00
Ort: Zentralbibliothek · Hauptdeck, E1

Bilder schreiben und Wörter zeichnen?! Geht das…? Comics sind Bildgeschichten, die in der Regel Bild und Text kombinieren. Es gibt unendliche Möglichkeiten damit zu erzählen und viele verschiedene Stile.
Unter der Leitung von Birgit Weyhe beginnt dieser Workshop zum Comicfestival Hamburg mit Zeichenübungen, die erfahrbar machen, wie ein Comic funktioniert und wie damit erzählt werden kann. Anschließend geht es darum, wie mit einfachen Mitteln eine Geschichte erfunden werden kann, die sich in Comicform umsetzen lässt.
Für den Workshop sind keine speziellen Vorkenntnisse nötig, sondern Spaß am Ausprobieren und Neugier auf das Erzählen von Geschichten stehen im Vordergrund.

Birgit Weyhe ist selbst Comiczeichnerin und lebt und lehrt in Hamburg. Sie erhielt dieses Jahr das Lessing Stipendium der Stadt Hamburg mit der Begründung: „Birgit Weyhes Bildgeschichten haben eine starke narrative Kraft, sie gehört zu den Impulsgebern einer neuen Generation von selbstbewussten Zeichner*innen, die auf die eindrückliche Kombination von Text und Bild setzen.“

Um Anmeldung wird gebeten unter service@buecherhallen.de
Ab 18 Jahren · Eintritt frei

Sammelband »Comixx mit Klasse«

Ab sofort findet ihr bei uns den neuen Sammelband von »Comixx mit Klasse«. Das Projekt aus dem Literaturhaus Hamburg unter der Leitung von Julia Freienberg wurde dieses Mal von den Hamburger Comiczeichnerinnen Kathrin Klingner und Eva Müller angeleitet. Es enthält Comics von 32 Schüler:innen der Klassen der Beruflichen Schule Anlagen- und Konstruktionstechnik am Inselpark und der Beruflichen Schule Gewerbliche Logistik & Sicherheit. Dort lernen die Jugendlichen Deutsch und werden auf ihren Schulabschluss vorbereitet. Im Projekt erzählen sie in Comicform ihre Geschichten und bringen die Perspektive aus 14 verschiedenen Ländern mit.

Der Band ist groß im Inhalt und wir unterstützen mit Überzeugung dieses schöne Projekt.

Der Band ist gegen Spende abzugeben. Diese fließt direkt zurück in das Projekt, was glücklicherweise auch in diesem Jahr wieder stattfinden kann.

Workshop: Hamburgs Geschichte im Comic?

Datum: 14.11.2019 14:00 bis 14.11.2019 18:00
Ort: Fabrique im Gängeviertel – Seminarraum

Comics sind ein wichtiges Medium nicht nur der Jugendkultur. Auch geschichtliche Ereignisse werden immer wieder Gegenstand von Comics, wie etwa die Shoah in Art Spiegelmans „Maus“ oder der Erste Weltkrieg in den Arbeiten Jacques Tardis.
In einer Reihe von Workshops bemühen sich die Universität Hamburg und die Landeszentrale für politische Bildung um eine Annäherung an und ertragreiche Erschließung von Comics und Graphic Novels für die Hamburger Lokal- und Regionalgeschichte. Comics werden dabei als Medium der Geschichtsdarstellung verstanden, zugleich werden Möglichkeiten diskutiert, Hamburgs Geschichte(n) im Comic zu erzählen. Die Workshops können als Serie oder jeweils einzeln besucht werden. 

Nach einer ersten Annäherung an das Feld „Geschichte im Comic“ steht im zweiten Workshop die Analyse einzelner konkreter Werke im Mittelpunkt, die eine große Spannbreite an Leserinnen und Leser ansprechen und zum Teil weit über die häufig genannte Zielgruppe der Kinder oder Jugendlichen hinausweisen. Im Frühjahr 2020 soll es dann im dritten Workshop an die Produktion eigener Comics gehen.

Organisation: Prof. Dr. Sylvia Kesper-Biermann (UHH), Prof. Dr. Thorsten Logge (UHH), Dr. Sabine Bamberger-Stemmann (Landeszentrale für politische Bildung Hamburg)
Anmeldung: per E-Mail an thorsten.logge@uni-hamburg.de
Die Teilnahme am Workshop wird für Lehrerinnen und Lehrer testiert.

Programm


Donnerstag, 14. November 2019, 14:00-18:00 Uhr
Fabrique im Gängeviertel – Seminarraum

14.00-14.15 Uhr – Begrüßung

Dr. Sabine Bamberger-Stemmann (Direktorin der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg)
Einleitung | Begrüßung 


14.15-14.45 Uhr – Comics analysieren

Prof. Dr. Sylvia Kesper-Biermann (Universität Hamburg), Prof. Dr. Thorsten Logge (Universität Hamburg)
Historisches Erzählen im Comic: Formen und Funktionen

14.45-16.15 Uhr – Geschichtscomic-Analyse: Das 20. Jahrhundert im Bild

  • Marjane Satrapi: Persepolis. Eine Kindheit im Iran, 2004
  • Isabel Kreitz/Robert Brack: Rote Fahne. Schwarzer Markt, 2018
  • Simon Schwartz: drüben! 2009
  • Alexander Hogh/Jörg Mailliet: Tagebuch 14/18.
    Vier Geschichten aus Deutschland und Frankreich, 2014
  • Birgit Weyhe: Madgermanes, 2016

16.15-16.45 Uhr – Kaffeepause

16.45-17.15 Uhr – Ergebnisspräsentation

Das 20. Jahrhundert im Bild – Geschichte nur für Kinder und Jugendliche?

17.15-18.00 Uhr  – Abschlussdiskussion | Ausblick

Hamburgs Geschichte im Comic – Themen, Perspektiven und Bedarfe