Abgesagt // War and Peas – Comiclesung

Datum: 08.11.2020 15:00
Ort: MARKK - Museum am Rothenbaum, Rothenbaumchaussee 64

Das Zeichner*innenduo Elizabeth Pich und Jonathan Kunz aka War and Peas hat eine besondere Beziehung zum Tod. In ihren Comics leidet der Sensenmann mal an einem Burnout-Syndrom, mal liebt er seinen „Job“. Jedenfalls gibt es jedes Mal etwas zu lachen und auch die anderen Charaktere aus dem War and Peas-Universum sind außergewöhnlich: Da wäre z.B. die Slutty Witch, die aufdringliche Verehrer mit schwarzer Magie in die Flucht schlägt, oder der Geist Gary, der in der modernen Gesellschaft nicht zurechtkommt und eigentlich nur Freunde sucht.

Im Internet sind die Webcomics von War and Peas schon lange kein Geheimtipp mehr. Seit diesem Jahr erobern sie aber auch die Bücherregale. Zunächst mit „Funny Comics for Dirty Lovers“, das beim US-amerikanischen Verlag Andrews McMeel erschien und seit neuestem auch mit der deutschen Übersetzung „Von Hexen und Menschen“ (Panini).

Die Lesung richtet sich an Erwachsene und ist in englischer Sprache. Die Inhalte sind dennoch für ein größeres Publikum zugänglich und leicht nachvollziehbar.

Kosten + Voranmeldung

Die Veranstaltung ist im Museumseintritt enthalten.
Die Teilnahme an der Veranstaltung erfordert aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus eine Voranmeldung.
Bitte zeigen Sie Ihre Teilnahmebestätigung an der Kasse vor.
Personen ohne Anmeldung können wir nur zulassen, sofern bei der Veranstaltungen noch ausreichend Plätze vorhanden sind.

Zu Voranmeldung geht es hier

Eine Veranstaltung von

MARKK – Museum am Rothenbaum

in Kooperation mit Strips & Stories und CIMA e. V. 

Comic-Lesung und Gespräch mit Elke Renate Steiner

am Samstag 28.09.2019 um 15 Uhr im St. Pauli Archiv,
Paul-Roosen-Straße 30

„LOVE MIGRATION ist ein autobiografischer Comic von Elke Renate Steiner, der /vom/ Kennenlernen, Liebe und Heirat von zwei Frauen /erzählt/: einer russischen LGBT+ Aktivistin und einer deutschen /Comiczeichnerin/. Kleine Episoden behandeln Migration, /russisch-deutsche und LGBT+ Themen./

„LOVE MIGRATION“ is an autobiographical comic by Elke Renate Steiner, telling a first chapter of love and marriage of two women: a russian LGBT+ activist and a german comics creator. Small episodes are dealing with Migration, Russian-German and LGBT+ issues.
comic-presentation, Q&A and booksigning

Rezension im Tagesspiegel

Institut Français präsentiert: Geschichte im Comic

Am 14. Februar 2019 um 19:00 Uhr

Die Protagonisten in den Werken von Claire Fauvel und Thomas Gilbert sind historische Persönlichkeiten. Für « La guerre de Catherine » – ein jüdisches Mädchen schlägt sich im besetzten Frankreich ohne ihre Eltern durch – erhielt Claire Fauvel in Angoulême den « Prix de jeunesse ». Ihr aktuelles Werk zeichnet das Schicksal der populären indischen Politikerin Phoolan Devi nach. Thomas Gilbert widmet sich in seinem Buch « Les filles de Salem » den Hexenprozessen in Neuengland, Ende des 17. Jahrhunderts, die bis heute die Frage nach dem Verhältnis der Geschlechter aufwerfen. Claire Fauvel und Thomas Gilbert sprechen mit Sébastien Rival über historische Ereignisse im Graphic Novel.

Modération: Sébastien Rival, Institut für Romanistik Universität Hamburg

Veranstaltung in französischer Sprache mit deutscher ÜbersetzungEintritt: 5€ Anmeldung erforderlich: sophie.udave@institutfrancais.de