Treffpunkt Comicladen! Zum internationalen Frauentag

Datum: 08.03.2019 19:30
Ort: Strips & Stories // nur mit Anmeldung über VHS

Gesine Claus und Brigitte Helbling unterhalten sich über Frauen im Comic – Künstlerinnen, Leserinnen, Aktivistinnen – nehmen aktuelle Bestseller-Comics von Frauen zur Hand und holen weniger bekannte Perlen aus den Regalen. Wir streifen nerdige Vorurteile („Frauen lesen keine Comics“), sexistische Zugewandtheit (die Suche nach dem „weiblichen Strich“), und haarsträubende Ignoranz – zuletzt 2016, beim wichtigsten Comicfestival Europas, in Angoulême, wo auf der Longlist für den großen Comicpreis 30 Männer und keine einzige Frau zu finden war. Seither hat sich einiges getan. Und davor schon war viel in Bewegung! Die Veranstaltung will informieren, mit Teilnehmerinnen diskutieren und sich freuen am Befund: Ladies rule – auch im Comic!

Der Abend ist eine Veranstaltung der Hamburger Volkshochschule und kann nur nach vorheriger Anmeldung besucht werden!

Anmeldung online direkt bei der VHS
Oder unter 040 428 41 – 2752, Kursnummer : 0031MMM25
1 Termin, 3 Stunden, Kosten: 17,00 Euro

WHAT IS OBSCENITY? – ROKUDENASHIKO

WHAT IS OBSCENITY? fragt man sich selbst, wenn man die Geschichte um die japanische Mangaka und Künstlerin ROKUDENASHIKO beschäftigt hat. Nachdem sie aus einem 3D- Abdruck ihrer Vagina ein Kajak hergestellt hatte, wurde sie nach einer Razzia in ihrem Atelier 2014 verhaftet. Ihren kafkaesken und feministischen Kampf um künstlerische Freiheit und Gleichberechtigung hat sie in ihrem frisch bei Koyama Press erschienenen Comic verarbeitet. Highly recommended nicht nur von uns, sondern auch von: Margaret Cho, JD Samson und Jillian Tamaki. Leseprobe findet ihr auf der Verlagsseite.

Eine Leseprobe findet ihr auf der Verlagsseite.

Ein interessantes Interview mit der Künstlern findet ihr hier.

Der Strips & Stories Adventskalender – SIEBEN

OUTSIDE THE BOX –

ZEITSCHRIFT FÜR FEMINISTISCHE GESELLSCHAFTSKRITIK


Diesmal empfehlen wir keinen Comic, sondern die heute eingetroffene 2. Ausgabe des neuen Magazins aus Leipzig. Das Leitthema ist Form – und das findet sich nicht nur im Inhalt, sondern auch in der Gestaltung wieder. Das Heft besteht aus 9 einzelnen wunderschönen Bögen, die in einer Tüte gesammelt sind.

Aus dem Inhalt:

– Ayse K. Arslamoglu: Stolz und Vorurteil – Markierungspolitiken in den Gender Studies

– Katja + Korinna: Fat is a feminist issue

– Martin Büsser: Know your avantgardehistory (Interview)

– Leitartikel: Über die Form der Gesellschaft und ihre Theoretisierung / Über schreibende Feminist_innen und feministisches Schreiben / Über die Formen linker Praxis / Über die Form in der Kunst

– und vieles mehr

Unter den ersten 10 Leuten, die uns eine EMail (info@strips-stories.de) schreiben, verlosen wir ein druckfrisches Exemplar. Betreff: Outside The Box.


-clg-


Out of the Box