Kieler Comic Konferenz 2016

Anfänge und Neuanfänge im Comic

Vom 9.-11. September 2016 findet an der Christian-Albrechts-Universität die erste Kieler Comic Konferenz statt, veranstaltet vom Redaktionsteam des Kieler e-Journals für Comicforschung, CLOSURE. Die Konferenz widmet sich den beiden Themenschwerpunkten ›Anfang‹ und ›Neuanfang‹ im Comic und nimmt hierbei formale Aspekte genauso wie historische in den Blick. Betont interdisziplinär ausgerichtet sucht die Konferenz fächerübergreifende Herangehensweisen an diese Fragestellungen.

Das Konferenzprogramm umfasst 11 Vorträge internationaler Comic-Forscher_innen sowie eine Keynote von Silke Horstkotte und eine abschließende Podiumsdiskussion. Am Freitag, den 9. September, läutet eine Comic-Lesung in der Kunsthalle die Kieler Comic Konferenz ein. Vier Comic-Künstler_innen geben in jeweils circa 20-minütigen Lesungen Einblicke in ihr Werk und nähern sich dem Thema ›Anfang‹ auf performative Weise. Mit dabei sind Tanja Esch aus Hamburg, Jul Gordon und Sascha Hommer vom »Kontaktcenter« sowie Gregor Hinz vom Comic-Magazin »Pure Fruit«.

Alle Vorträge sowie die Comic-Lesung sind kostenlos und für alle Interessierten geöffnet.

Tagungssprachen sind Englisch und Deutsch

Weitere Informationen unter http://www.closure.uni-kiel.de/konferenz-2016

Kontaktcenter – Comiclesung im Kino

Das Kontaktcenter geht mit einer weiteren Comiclesung im B-Movie in die zweite Runde. Am 20. September um 20.00 Uhr werden erneut fünf Zeichner und Zeichnerinnen aktuelle Arbeiten vorstellen. Auch diesmal sind wir wieder mit einem Büchertisch dabei.
Kommt alle rechtzeitig, letztes Mal wars ausverkauft.

 

Anna Haifisch wurde 1986 geboren und hat an der Hochschule für Grafik- und Buchkunst in Leipzig studiert, wo sie heute lebt und arbeitet. 2015 ist ihr erstes Buch „Von Spatz“ bei Rotopolpress erschienen. Seit September 2015 erscheint ihr wöchentlicher Comic „The Artist“ auf Vice.com. Die ersten Folgen erschienen 2016 als Buch bei Reprodukt, hieraus und aus der zweiten Staffel wird sie lesen.

Lasse Wandschneider, Jahrgang 1987, hat in Breda, Prag und Berlin Illustration studiert. Er lebt und arbeitet als Illustrator und Comiczeichner in Berlin. Nach zahlreichen Publikationen im Eigenverlag, in Comicanthologien und im Internet erschien vor kurzem sein erstes Comicbuch „Regen“ bei Reprodukt, aus dem er lesen wird.

Jul Gordon, geboren 1982, hat an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Illustration studiert. Sie ist in den Bereichen Comics, Zeichnung und Animation aktiv. Letzte Veröffentlichungen: „Le Parc“, Éditions Na, Marseille, 2016, „Performance/Stories“, bei Oireau, Chicago, 2016.

Jan Soeken wurde 1980 geboren und studiert Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Er hat seine Comics im Rahmen von Comiclesungen an verschiedenen Orten vorgestellt, etwa auf dem Comicfestival Hamburg, dem Comicsalon Erlangen, im Literaturhaus München und bei The Millionaires Club in Leipzig. Im November 2014 erschien sein Debüt „Friends“ beim avant-verlag.

Nikita Michelsen, geboren 1993, Studentin der Royal Academy of Fine Arts school of Design in Copenhagen, ist derzeit als Austauschstudentin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Im Fach Illustration hat sie zum ersten Mal eine Comicgeschichte gezeichnet, die sie im Kino vorstellen wird.

Comiclesung in der HAW: 5 Neue Bücher von Esch / Gärtner / Gordon / Hommer / Klingner

Fünf ZeichnerInnen präsentieren am 3. Februar um 19 Uhr ihren neuen Bücher in der HAW (Finkenau 35). Die meisten von Ihnen sind unsere FreundInnen.
Es gibt daher keinen Zweifel: es ist eine Pflichtveranstaltung, ihr müsst dahin!

 

Fünf ZeichnerInnen, allesamt ehemalige Studierende der HAW Hamburg, präsentieren ihre neuen Publikationen. Die Bücher und Hefte erscheinen in so unterschiedlichen Verlagen wie Jaja Verlag (Berlin), Editions Na (Marseille), Mischwaldverlag (Berlin), Reprodukt (Berlin) und Mami Verlag (Quilow), gemeinsam ist ihnen der narrative Ansatz.

Es lesen: Tanja Esch, Lilli Gärtner, Jul Gordon, Sascha Hommer, Kathrin Klingner.

Der Eintritt ist frei.

(Zeichnung: Jul Gordon)

Tiny Masters Sneak Revue – Money Press & Special Guests

Gordon / Haifisch / Hommer / KlingnerTurek

Fünf ZeichnerInnen aus Hamburg und Leipzig stellen am 29.3. um 19 Uhr bei uns im Laden (ihre) internationale DIY- und Smallpress Produktionen vor.

Animated Dance Performance & Fanzine Präsentation

Im Rahmen der Kreativ-Nacht St. Pauli feiern wir den ganzen Abend mit vier Künstlerinnen aus Hamburg:

 

 

Jul Gordon, Marie Hamm, Kathrin Klingner & Martina Lenzin zeigen ihr Dance-Performance Video ‚Funeral Joe‘ (by Honeyheads) und präsentieren dazu ihre Comics. Dazu gibt’s ein von ihnen exquisit ausgesuchtes Video-Musikprogramm aus den Boxen. Wir freuen uns.

Jul Gordon   Marie Hamm   Kathrin Klingner   Martina Lenzin

Das ganze Programm der Kreativ-Nacht findet ihr hier.

Doppelreleaseparty: „Reigen“ von Birgit Weyhe und „Sonnenweg“ von Jul Gordon

Zu den Büchern:
In Birgit Weyhes „Reigen“ führt die Erzählung von Kanada über Belgien, Frankreich und Deutschland bis nach Kenia. Durch die Weitergabe einer goldenen Taufkette werden im Laufe eines Jahrhunderts die Schicksale von zehn Menschen miteinander verknüpft. Sie begegnen sich paarweise und so entsteht eine Art Reigen – ein Tanz, den auch Arthur Schnitzler als Strukturprinzip für sein gleichnamiges Bühnenstück wählte.
Ob im Schützengraben des Ersten Weltkriegs, unter nationalsozialistischer Besatzung oder im kenianischen Demokratisierungsprozess, jede der Personen verknüpft andere Sehnsüchte, Hoffnungen oder Erinnerungen mit der goldenen Kette. Sie wird zum verklärten Talisman, zum Diebesgut, zum Tauschobjekt und zum materiellen Hoffnungsträger.

In Jul Gordons „Sonnenweg“ sind Ovids Phaetonsage sowie eine Anekdote aus dem Leben eines Komponisten verarbeitet. Während Phaeton eine Naturkatastrophe auslöst, weil er die Sonne auf die Erde krachen
lässt, verliert der Komponist bei dem Versuch, in Cannes einen Zug anzuhalten, seinen besten Freund.

Zum Verlauf des Abends:
Am 11.1. gibts in Strips und Stories einen Spieleabend mit gewaltigen Gewinnchancen!
Wer Wurfspiele und Pappkameraden liebt, hat die besten Voraussetzungen, in die Lostrommel zu kommen.
Birgit Weyhe und Jul Gordon verlosen ihre neuen Bücher plus viele tolle Trostpreise. Pechvögel, die nichts gewinnen, dürfen ALLES kaufen.
Musik gibts von Jul Gordons gemixten Mixtapes, die, nachdem sie je einmal gespielt wurden, auch verlost werden.
Passend zum Thema wird es an polnischem Wodka nicht mangeln. Es gibt also keinen Grund, dem Ereignis fernzubleiben.

Das Event auf Facebook

www.birgit-weyhe.de
www.juliagordon.de