Strips & Stories Best-of 2017


 Bestseller:
Der Ursprung der Welt – Liv Strömquist
Paper Girls – Brian K. Vaughan
Nick Cave – Reinhard Kleist
Kobane Calling – Zerocalcare
Der nasse Fisch – Arne Jysch
Geisel – Guy Delisle
Die Leichtigkeit – Catherine Meurisse
Wie ich versuchte, ein guter Mensch zu sein – Ulli Lust
Esthers Tagebücher – Riad Sattouf
Cry me a river – Alice Socal

 Top 5 – gesine:
Der Ursprung der Welt – Liv Strömquist
Paper Girls – Brian K. Vaughan
Body music – Maroh
Lichtpause – Paula Bulling
You & a bike & a road – Eleanaor Davis

 Top 5 – Hans:
Brodecks Bericht – Manu Larcenet
Sunburnings – Keiler Roberts
My favorite Thing Is Monsters – Emil Ferris
Everything is flammable – Gabrielle Bell
Uncomfortably Happy – Yeon-sik Hong

 


»» Strips & Stories Bestseller 2017


 

     

      

   


»» Strips & Stories – Lieblingstitel 2017


TOP 5 – gesine:

      

Top 5 – Hans:

    

 

»» Special Offer: persönlich signierte Bücher

Für den Dezember haben wir uns eine besondere Aktion für unsere Kund_innen ausgedacht:

img_20171130_183451 Viele Hamburger Zeichner_innen haben versprochen, in der Vorweihnachtszeit Bücher exklusiv für Euch zu signieren.

Wer mit dem Format nicht vertraut ist: das Buch wird mit einer kleinen Zeichnung und einer Widmung (an euch persönlich oder die beschenkte Person) versehen.

Die Bücher können bis zum 12. Dezember vorbestellt und ab dem 20. Dezember im Laden abgeholt werden.

Wir versuchen alle Wünsche zu erfüllen, behalten uns aber bei sehr vielen Anfragen vor, die Anzahl signierter Bücher zu limitieren.

Bestellungen werden nach Eingangsdatum bearbeitet. Ein Versand ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

Bestellung unter: info@strips-stories.de und 040 38 07 409

 

Folgende Titel können wir anbieten:

Bachwald: Der Ausflug – Flaschenpost (14 €)
Bachwald: Der Ausflug – Durch den Neben (14 €)
Arne Bellstorf: Baby’s in Black. The story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe (24 €)
Tanja Esch: Supercool. Eine Grundschulgeschichte (13 €)
Tanja Esch: Du kannst natürlich heute noch hier schlafen (12 €)
Tanja Esch: So un annersrüm. Das kleine Hamburg-Buch der Gegensätze (12 €)
Sascha Hommer: In China (20 €)
Sascha Hommer: Dri Chinsin (14 €)
Sascha Hommer: Insekt (10 €)
Sascha Hommer: Vier Augen (13 €)
Kathrin Klingner: Katze hasst Welt (18 €)
Isabel Kreitz: Rohrkrepierer (26,99 €)
Isabel Kreitz: Pünktchen und Anton (18,99 €)
Isabel Kreitz: Das doppelte Lottchen (19,99 €)
Isabel Kreitz: Emil und die Detektive (17,95 €)
Isabel Kreitz: Die Sache mit Sorge (9,99 € SC + 19,99 € HC)
Isabel Kreitz: Die Entdeckung der Currywurst (12,90 €)
Marijpol:
Eremit (19,95)
Marijpol: Trommelfels (19,95)
Eva Müller: Sterben ist echt das Letzte (12 €)
Jens Natter: Die Schanze (12,95 €)
Johannes Lott: Hurray Hurray Le Quiche! (14 €)
Johannes Lott: Der Nachtrugeler (14 €)
Schlogger: Streitsam (14 €)
Schlogger: Danach (19,95 €)
Schlogger: Spass Wars (9,99 €)
Alice Socal: Cry me a river (16 €)
Alice Socal: Sandro (18 €)
Jan Soeken: Friends (10 €)
Moritz Stetter: Das Urteil (19,95 €)
Moritz Stetter: Luther (14,99 €)
Nacha Vollenweider: Fußnoten (20 €)
Birgit Weyhe: Madgermanes (24,95 €)
Birgit Weyhe: Ich weiß (22 €)
Birgit Weyhe: Im Himmel ist Jahrmarkt (22 €)
Birgit Weyhe: Reigen (19,95 €)

Bei Fragen: meldet euch gerne jederzeit bei uns.

Buchvorstellung „Grönland Vertigo“ mit Hervé Tanquerelle

Am 7. Dezember 2017 um 19 Uhr ist Hervé Tanquerelle im Institut français zu Gast und wir sind mit einem Büchertisch vor Ort.

Moderator: Sébastien Rival
Dolmetscherin: Svenja Huckle
Um Anmeldung wird gebeten: sophie.udave@institutfrancais.de
Eintritt: 5 Eur (nur Abendkasse)
Ort: Institut français de Hambourg, Heimhuder Str. 55, 20148 Hamburg

gronland-vertigoHervé Tanquerelle wurde 1972 in Nantes, Frankreich geboren. Seit den späten 1990ern ist er als Comiczeichner aktiv und hat u.a. mit Joann Sfar an der Reihe Professor Bell gearbeitet. Ab dem dritten Band der Serie Der Affenkönig (2008) wurden die Zeichnungen von Hervé Tanquerelle übernommen, der Sfars Stil zunächst perfekt kopierte. Im fünften Band Die Kobolde Irlands (2011) begann Tanquerelle jedoch, der Serie seinen eigenen Anstrich zu verpassen.
In Die falschen Gesichter (2012), ein auf einer wahren Geschichte beruhender Krimi nach einem Skript von David B., hat er seinen eigenen Stil perfektioniert. Daneben erschien von ihm in Frankreich noch eine dreiteilige Reihe der Erzählungen von Jorn Riel, adaptiert von Gwen de Bonneval (Le Roi Oscar, La vierge froide, Le Petit détour).
Seit 2013 ist er Chefredakteur von Professor Zyklop, dem monatlichen Periodikum für Comics und digitale Fiktionen.
Sein aktuellstes Werk Die Diebe von Karthago, nach einem Szenario von Apollo, erschien in Frankreich in zwei Bänden und ist 2015 auf Deutsch als Gesamtausgabe im avant-verlag erschienen.
Im August 2017 ist sein Abendteuercomic „Grönland Vertigo“ im Stile Hergés gehalten, im avant-verlag erschienen.

Zum Buch:
Als Georges Benoît-Jean, ein Comiczeichner in einer Schaffenskrise, die Einladung erhält, an einer Expedition in den Nordosten Grönlands teilzunehmen, erhofft er sich neue Inspiration für ein kommendes Buch. Er sagt spontan zu. An Bord des Segelschiffs Aurora trifft er sein Idol, den norwegischen Schriftsteller Jørn Freuchen, der Georges unter seine Obhut nimmt. Aber Freuchen hat ganz eigene Interessen, die er während der Reise verfolgt … Hauptsponsor der Expedition ist der finnische Maler, Bildhauer und Performance-Künstler Ville Hakkola, ein verschrobener Perfektionist, dessen riesige Installation auf einem Gletscher den Höhepunkt der Reise darstellen soll. Doch Hakkolas zunehmende Angst vor Sabotage wird für die Mitreisenden immer mehr zur Zerreißprobe. Grönland Vertigo ist eine wunderschön gezeichnete (und an den zeitlosen Stil Hergés angelehnte) Reise in den hohen Norden, in der der Autor die Erlebnisse seiner eigenen Expedition nach Grönland mit viel Witz und Leichtigkeit verarbeitet.

Neuer Videopodcast: »Introduce Yourshelf«

 

Strips & Stories hat Besuch!

Für die neue Videopodcast-Serie »Introduce Yourshelf« lassen wir Künstler_innen, Autor_innen und Musiker_innen ein Regal einrichten. In diesem präsentieren sie einige ihrer Lieblingsbücher und -comics und erklären, warum sie ihnen besonders am Herzen liegen.

Unser erster Gast ist der Hamburger Autor und Journalist Benjamin Maack, sein Roman »Monster« erschien im Mairisch Verlag und vielen wird er aus der Lesereihe »Macht Club«  bekannt sein.

Playlist:

Paper Girls // Brian K. Vaughan (Cross Cult)
Ms. Marvel // G. Willow Wilson (Panini)
Lescheks Flug // Sebastian Stamm (Rotopolpress)
628 E8 // Octave Mirbeau (Weidle Verlag)
Es // Stephen King (Heyne)
Vincents Sternennacht // Michael Bird & Kate Evans (Midas)

Alle Bücher gibt’s bei uns.

Nicolas Mahler im Literaturhaus Hamburg

Nicolas Mahler ist wieder in der Stadt! Wer nächste Woche einen außergewöhnlich guten Comicabend verbringen möchte, begebe sich ins Literaturhaus Hamburg. Am Donnerstag, den 23. November präsentiert Nicolas Mahler dort sein neues Comic „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ – frei nach Proust. Wie sich der Proust’sche Geist im Comic wiederfindet, wird Andreas Platthaus mit dem Künstler erörtern.

Eintritt: 12.- / 8.-

http://www.literaturhaus-hamburg.de/programm/veranstaltungen/2017-11-23/nicolas-mahler

Kontaktcenter Comiclesung mit Anke Feuchtenberger, Birgit Weyhe, Marijpol und Michel Esselbrügge

kc12_web_rgbkc12_back_web_rgb

 

Buchvorstellung „Der Riss“ mit Guillermo Abril und Carlos Spottorno

Der Fotograf Carlos Spottorno und der Journalist Guillermo Abril stellen im Seminarraum im Gängeviertel um 19:30 Uhr ihr neues Buch „Der Riss“ (avant-verlag) vor. Bei dem Band handelt es sich um kritischen Journalismus in Form eines Reiseberichts bzw. einer Fotoreportage, aber auch Stilelemente der Graphic Novel werden benutzt.

Moderation: Christa Pfafferott

Organisiert von Strips & Stories in Kooperation mit The Gutter und dem avant-verlag.


der_riss_500Zum Buch:
Für das spanische Magazin El País Semanal machen sich Carlos Spottorno und Abril auf den Weg an die Außengrenzen der EU: von Melilla, der spanischen Enklave in Marokko, schwer bewacht und durch einen schier unüberwindbaren Zaun geschützt bis in den Norden Finnlands und die Wälder Weißrusslands, wo NATO-Truppen für einen Grenzkonflikt mit Russland trainieren. Die Autoren merken schnell, dass die europäische Grenze sehr viel komplexer ist, als dass man sie an einem einzigen Ort vollständig begreifen könnte. Sie treffen Flüchtende, Grenzsoldaten und Kommunalpolitiker, und halten ihre Erlebnisse in Wort und Bild fest. Ein einmaliges Dokument der Herausforderungen, welche tagtäglich an den Grenzen der EU auftreten.

Der Eintritt ist frei. Über eine kleine Spende, um für die Fahrtkosten der Autoren aufkommen zu können, freuen wir uns.

Ort: Seminarraum der Fabrique,
(Zugang über Speckstraße!)
Gängeviertel
Valentinskamp 34a
20355 Hamburg

Comic Kurs im HausDrei mit Nacha Vollenweider

cmickurs3

 

Nacha Vollenweider, die gerade ihr sehr lesenswertes Comic *Fußnoten* beim avant-verlag veröffentlicht hat, gibt ab dem 19. Juli im HausDrei e.V. einen regelmäßigen Comic Kurs. Zwischen 18.00 und 20.00 Uhr kann mittwochs das Handwerk erlernt werden. Anmeldungen und Details unter mail@nacha-vollenweider.de

 

News: Indie Verlag 2DCLOUD und neue Romane

Schon lange haben wir ein Auge auf den symphatischen Indie-Verlag 2dcloud aus Minneapolis geworfen und wollten ihre Comics unbedingt bei uns im Laden haben. Jetzt hat es geklappt und die Bandbreite der verschiedenen Stile und Themen der Autor_innen des Verlags begeistern! Ab sofort alle Neuheiten und viele Backlist Titel bei uns.

img_20170817_151933

Außerdem neu erschienen:
Vier neue Romane von vier tollen Autorinnen. Zadie Smith // Swing Time. Manja Präkels // Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß. Stefanie Sargnagel // Statusmeldungen und Virgine Despentes // Das Leben des Vernon Subutex #kiepenheuerundwitsch #verbrecherverlag #rowohlt #feinstelektüre

Jetzt bei uns erhältlich.

img_20170815_133612

 

 

 

 

 

 

„Vulva Talks – Der Ursprung der Welt“ mit Liv Strömquist und Ulrike Bergermann

Zum erlndl_logo_blau_2017sten Mal beteiligt sich Strips & Stories auch bei der Hamburger „Langen Nacht der Literatur“ mit einer kombinierten Comiclesung und Filmvorführung am Samstag, den 2. September 2017, um 19 Uhr im Metropolis-Kino!
Wir freuen uns sehr, Liv Strömquist und Ulrike Bergermann als Gäste begrüßen zu dürfen.

ursprung_500Liv Strömquist ist nicht nur einflussreiche Feministin und Politikwissenschaftlerin, sondern auch Comiczeichnerin und präsentiert ihre Graphic Novel „Der Ursprung der Welt“ (avant-verlag), in der sie sich kritisch mit der Kulturgeschichte der Vulva beschäftigt. Scharfzüngig betrachtet die schwedische Künstlerin darin kulturhistorische Machtstrukturen und deckt sie mit bissigem Humor gekonnt auf. Nach der Buchvorstellung diskutiert Strömquist mit der Medienwissenschaftlerin Ulrike Bergermann, wie sie sich mit unterschiedlichen Medien und Methoden dem in unserer Gesellschaft erstaunlich unterbelichteten und immer wieder tabuisierten Thema auseinandergesezt hat. Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.
Im Anschluss wird nach einer kurzen Pause der Film „Vulva 3.0 – Zwischen Tabu und Tuning“ (79′, OmeU) von Claudia Richarz und Ulrike Zimmermann gezeigt. Der Film beleuchtet unterschiedliche Facetten der Tabuisierung und Abwertung des weiblichen Geschlechtsorgans und sorgte 2014 auf der Berlinale vor begeistertem Publikum für Furore.

Eintritt 9 Euro
ermäßigt 7,50 Euro

Ort der Veranstaltung:
Metropolis Kino
Kleine Theaterstrasse 10, 20354 Hamburg
T. 040. 34 23 53
HVV: U-Bahn „Gänsemarkt“
Vorverkauf ab 1. August
reservierung@metropoliskino.de